Freitag, 25. September 2020

Formel 1: Hamilton gewinnt Chaos-GP in Mugello

14. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts nachrichtenagentur

Scarperia e San Piero- Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis der Toskana gewonnen.

Bei dem von mehreren Unfällen und zahlreichen Unterbrechungen geprägten Formel-1-Rennen in Mugello wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas Zweiter.

Bereits in der ersten Runde kam es zu einem Crash, an dem mehrere Autos beteiligt waren – Max Verstappen (Red Bull) und Vorwochen-Sieger Pierre Gasly (Alpha Tauri) schieden aus.

Auch Ferrari-Pilot Sebastian Vettel war beteiligt. Er musste beim 1.000 Rennen der Italiener im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft bereits in der ersten Runde an die Box. Direkt nach dem Re-Start in der siebten Runde kam es zum nächsten Unfall.

Der führende Bottas war an der Spitze sehr langsam gefahren, was hinten im Feld offenbar nicht realisiert wurde. Mit Nicholas Latifi (Williams), Kevin Magnussen (Haas), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) und Carlos Sainz (McLaren) schieden gleich vier weitere Fahrer aus.

Das Rennen musste an der Stelle unterbrochen werden. Beim Neustart konnte dann auch Esteban Ocon (Renault) wegen technischer Probleme nicht mehr mitmachen. Somit waren nur noch 13 Autos auf der Strecke.

An der Spitze erwischte Hamilton den besseren Start als Bottas und konnte so die Führung übernehmen. Im Anschluss schien der Mercedes-Doppelsieg lange relativ ungefährdet. In der Schlussphase wurde es dann aber doch noch einmal spannend, da das Rennen nach einem Unfall von Lance Stroll (Racing Point) in der 44. Runde erneut zur Reparatur der Streckenbegrenzung unterbrochen werden musste.

Beim dritten und letzten stehenden Start des Tages blieb Hamilton vor Bottas. Den dritten Platz auf dem Podium nahm in der Toskana Alex Albon (Red Bull) ein.

Auf den weiteren Rängen folgten Daniel Ricciardo (Renault), Sergio Pérez (Racing Point), Lando Norris (McLaren), Daniil Kvyat (Alpha Tauri) und Charles Leclerc (Ferrari). Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Sebastian Vettel (Ferrari) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Hamilton. Das nächste Formel-1-Rennen findet in zwei Wochen in Russland statt. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin