Freitag, 24. Mai 2024

Feuerwehr Haßloch: Zwei Einsätze auf der A65

9. September 2022 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Quelle: Feuerwehr Haßloch

A65. Die Feuerwehr Haßloch wurde am Freitag (9. September 2022, um 17 Uhr) zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A65 gerufen.

Ein PKW war in Fahrtrichtung Ludwigshafen, kurz nach dem Parkplatz Spechtersee, von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb im angrenzenden Feld auf dem Dach liegen.

Als die Feuerwehr kurz darauf mit vier Fahrzeugen und 20 Kräften eintraf, hatten Ersthelfer bereits die Insassen aus dem Fahrzeug befreit und kümmerten sich um sie. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, betreute die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und stellte den Brandschutz sicher. Da für diesen Einsatz die rechte Fahrspur gesperrt werden musste, bildete sich im Feierabendverkehr schnell ein mehrere Kilometer langer Rückstau.

Als sich die ersten Fahrzeuge bereits auf der Rückfahrt befanden, wurde ein Folgealarm übermittelt.

Ebenfalls auf der A65 in Richtung Ludwigshafen fuhr ein Kleinbus in Höhe der Anschlussstelle Haßloch an einem Stauende auf einen voraus fahrenden Pkw auf. Der Pkw drehte sich, rammte mehrere Straßenschilder und blieb auf dem Grünstreifen stehen. Der Kleinbus wurde in die Mittelleitplanke katapultiert und von dort wieder quer über beide Fahrstreifen auf die Standspur, wo er stehen blieb. Ein nachfolgender Sattelschlepper konnte noch rechtzeitig bremsen und sicherte abschließend die Unfallstelle und die Personen.

Die Feuerwehr Haßloch blieb hier mit drei Fahrzeugen und 17 Wehrleuten. Sie sicherten die Einsatzstelle und stellten den Brandschutz sicher. Des weiteren sichteten sie die Verletzten und betreuten diese.

Da es hierbei neun verletzte Personen gab, wurde ein Großaufgebot von Rettungskräften angefordert. Neben Polizei und Feuerwehr waren vier Rettungswagen, ein Krankentransportwagen sowie zwei Notärzte verschiedener Organisationen an der Einsatzstelle. Ergänzt wurden sie durch den Leitenden Notarzt und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst. Drei Personen wurden in Krankenhäuser in Ludwigshafen und Neustadt gebracht.

Bis zum Eintreffen des Landesbetrieb Mobilität wurde die Anschlussstelle Haßloch komplett gesperrt, sowie auf der Autobahn die rechte Spur.

Quelle: Feuerwehr Haßloch

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen