Montag, 24. Juni 2024

FCK: Schützenfest beim Heimspiel gegen Braunschweig

21. Mai 2024 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Die Fans freuen sich über das tolle Ergebnis.
Foto: Silvia Fliehmann

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat sein letztes Saisonspiel in der 2. Bundesliga zu Hause gegen Eintracht Braunschweig mit einem 5:0-Schützenfest gewonnen, zur Halbzeit stand es 1:0.

Vor 47.901 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg brachte Marlon Ritter den FCK in der 36. Minute mit 1:0 in Führung. Gleich nach der Halbzeitpause erhöhte erneut Ritter (48.) mit einem Traumtor auf 2:0.

Fünf Minuten (53.) später sorgte Martin Hanslik mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. In der 69. Minute schoss Marlon Ritter seinen dritten Treffer und der eingewechselte Aaron Opoku sorgte in der 76. Minute für den 5:0-Endstand. Mit dem achten Heimsieg und 11. Saisonerfolg konnten sich die Roten Teufel in der Tabelle noch um zwei Plätze verbessern und belegen mit 39 Punkten den 13. Tabellenrang.

Auf dem Betze empfing der FCK das Team von Braunschweig.
Foto: Silvia Fliehmann

Als Meister steigt der FC St. Pauli und erstmals Holstein Kiel in die 1. Bundesliga auf. Als Tabellendritter bestreitet Fortuna Düsseldorf die Relegationsspiele gegen den VfL Bochum. Die Absteiger in die 3. Liga sind Hansa Rostock und der VfL Osnabrück, in die Relegation muss der SV Wehen Wiesbaden.

Das Heimspiel gegen Braunschweig war für den 70-jährigen Friedhelm Funkel das letzte Bundesligaspiel als FCK-Cheftrainer.

Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de. (Michael Sonnick)

Video von Silvia Fliehmann

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen