Sonntag, 20. Oktober 2019

Er-lebt-Forum wird eröffnet: OB Hirsch: „Eine begeisternde Leistung“

25. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional
Ein "Wow"-Effekt im Innern: Blick hinauf...

Ein „Wow“-Effekt im Innern: Blick hinauf…

Landau. „Wow“, „unglaublich“: Die Teilnehmer einer Pressekonferenz, zu der die Er-lebt-Gemeinde eingeladen hatten, waren zutiefst beeindruckt von dem, was sie bei einem Rundgang durch das neue Gemeindezentrum sehen konnten.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Sparkasse und einem Fitness-Center in der Marie Curie-Straße gelegen, erstreckt sich auf 2000 Quadratmetern Fläche das im modernen Industrie-Design erbaute Er-lebt-Forum.

20 Monaten betrug die Bauzeit, geplant wurde es von bk2m-Architekten aus Stuttgart. Grund für den Neubau war die ständig steigende Zahl an Gottesdienstbesuchern. An einem normalen Sonntag kommen zirka 370 Gottesdienstbesucher, inklusive Kinder, in zwei Gottesdiensten zusammen.

...zur (noch nicht ganz fertig gestellten) Kuppel. Foto: Pfalz-Express/Ahme

…zur (noch nicht ganz fertig gestellten) Kuppel.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bauleiter Michael Jungwirth, der den bautechnischen Teil der Führung übernahm, wies auf die Barrierefreiheit des gesamten Gebäudes hin: 4600 Tonnen Beton seien verbaut worden, mehr als 40 Kilometer Elektrokabel verlegt.

Es gibt eine Terrasse, ein großes Atrium für bis zu 250 Besucher, Gruppenräume und Büros, drei Seminarräume, einen Besprechungsraum sowie das Highlight, einen großen Veranstaltungssaal mit bis zu 530 Plätzen. Dieser Raum wäre von der Größe auch für eine städtische Veranstaltung interessant, merkte der OB an, denn er liegt von der Größe genau zwischen Festhalle (800 Personen) und Altem Kaufhaus (300 Personen).

Michael Jungwirth, OB Hirsch und Harald Nikesch (v.l.) Foto: Pfalz-Express/Ahme

Michael Jungwirth, OB Hirsch und Harald Nikesch (v.l.)
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Tatsächlich steht das Er-lebt-Forum nicht nur für kirchliche Veranstaltungen offen, sondern kann auch von Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen gemietet werden.

Das Forum wird im Juni eröffnet. Im Vorfeld informierten der Leitende Pastor Harald Nikesch sowie die Co-Pastoren Dr. Philipp Bartholomä, Daniel Zimmermann, Ji-Yoon Park sowie Christian Bohr über die Gemeinde, das neue Zentrum und das Eröffnungsprogramm.

Der große Veranstaltungssaal wird Platz für über 500 Personen haben. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Der große Veranstaltungssaal wird Platz für über 500 Personen haben.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Auch OB Hirsch ließ es sich nicht nehmen, seine Anerkennung für das große Projekt zu bekunden. Er lobte das ehrenamtliche Engagement der Gemeindemitglieder, die beim Bau sehr fleißig mitgearbeitet haben. Als bekennender Katholik fühle er sich bei der evangelischen Freikirche auch sehr „gut aufgehoben“.

Er-lebt-Forum mit puristischem Industriedesign. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Er-lebt-Forum mit puristischem Industriedesign.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Immer sei die Gemeinde bereit, sich in der Stadt einzubringen und mitzuhelfen, lobte Hirsch.
Zum dritten Mal werde sich nun das Gemeindezentrum vergrößern: „Ein positives Zeichen des Wachstums“.

„Unser Auftrag ist es, Menschen auf Christus einzustellen“, so Daniel Zimmermann. Das Er-lebt-Forum solle allerdings eine Begegnungsstätte für alle Menschen werden, unabhängig von der Religion.

OB Hirsch und Pastor Harald Nikesch. Foto: Pfalz-Express/Ahme

OB Hirsch und Pastor Harald Nikesch.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Zur Eröffnung wird es den ganzen Juni über ein großes Programm geben. „Landauer und andere Bürger aus der Region sollen das Gemeindezentrum kennen lernen und natürlich auch die Gemeinde“, so Harald Nikesch.

Ausstellung Judaica. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Ausstellung Judaica.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Geboten wird zum Beispiel eine Konzertlesung mit Samuel Koch (3. Juni,19 Uhr), der in der Wetten-Dass-Sendung einen tragischen Unfall erlitten hatte, eine Mitmach-Musik-Familienshow mit Daniel Kallauch (9. Juni, 17.30 Uhr), Vorträge, Rockkonzerte, Gottesdienste, eine Kunstausstellung mit Christoph Seibel (2. bis 25. Juni) oder eine interessante Bibelausstellung (2. bis 25. Juni).

Weitere Infos: www.erlebtforumlandau.de

Christoph Seibel stellt großformatige Papiercollagen aus. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Christoph Seibel stellt großformatige Papiercollagen aus.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin