Donnerstag, 18. Juli 2019

Drillinge in Westheim ohne Mutter: Weiterhin große Spenden- und Hilfsbereitschaft

17. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Nele, Leah und Philipp mit ihrer verstorbenen Mutter Nadine.
Foto: Stefan Heß

Westheim – Die drei Jahre alten Drillinge Nele, Leah und Philipp haben keine Mutter mehr. Vor einigen Wochen fand Vater Stefan seine Frau Nadine tot in der Wohnung. Die 33-Jährige starb an Herz-Kreislaufversagen.

Nun steht Stefan Heß alleine da mit den drei Kindern, dem Haus und seiner Vollzeitstelle als Informatiker. Doch in der Gemeinde und darüber hinaus hält man zusammen: Zu einer Benefizveranstaltung am Pfingstsamstag kamen über 300 Menschen ins Bürgerhaus nach Westheim.

Sie feierten, hatten Spaß und spendeten an diesem Abend insgesamt 5911,79 Euro. Darüber freuten sich die Veranstalter und Schirmherr Frank Leibeck, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Auch der Vater der Drillinge war gerührt von dieser großen Anteilnahme und Hilfsbereitschaft der Bürger und bedankte sich mehrfach. Er, der vor kurzem seine Frau verlor, hatte es sich gewünscht, dass die Menschen trotz des traurigen Anlasses an diesem Abend feierten und tanzten. Auch für ihn selbst war dieser Abend eine willkommene Abwechslung, für ein paar Stunden einfach mal abzuschalten.

Christine Bauer und Ute und Achim Mohnhaupt hatten die Spenden-Initiative für die junge Familie aus ihrem Ort ins Leben gerufen und boten an diesem Samstagabend ein vierstündiges buntes Programm, bei dem Sänger und Entertainer Ralph Daniel mit seiner Show „Vollgas durch die Nacht“ für ordentlich Partystimmung sorgte.

Sänger Ralph Daniel
Foto: Ralph Daniel

Weitere abwechslungsreiche Unterhaltung garantierten der TV Westheim, TSC Royal Rülzheim und der Karneval Verein Lustavia aus Lustadt. Sie gaben unterschiedliche Tanzdarbietungen zum Besten. Der Karnevalverein „Die Rhoischnooke“ aus Germersheim präsentierte einen Comedy-Auftritt und der Westheimer Schlagersänger Marcel Lenhart überzeugte mit einem tollen Gesangsauftritt und richtete persönliche Worte an den Vater der Drillinge.

„Wir möchten uns auch im Namen von Stefan Heß bei all denjenigen bedanken, die diese Benefizveranstaltung überhaupt möglich gemacht und aktiv mitgewirkt haben. Alle haben sofort Ja gesagt, als wir sie fragten. Es ist schön zu sehen und das freut uns ganz besonders für den Vater der Drillinge, dass wir alle zusammen halten – ein ganzes Dorf und weit darüber hinaus hilft einer jungen Familie nach einem solch tragischen Schicksalsschlag. Wir sind gerührt und bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern und Spendern“, sagt Christine Bauer.

Mit dem Ende der Benefizveranstaltung ist die Hilfe für die Drillinge und ihren Vater noch lange nicht zu Ende. Die Spenden- und Hilfsbereitschaft der Menschen geht weiter. Nach Auskunft der Veranstalter gingen viele Anrufe und E-Mails von Privatpersonen und Firmen aus Germersheim und Umgebung ein, die in irgendeiner Weise der jungen Familie helfen wollen.

Geldspenden seien beispielsweise auch von Firmen eingegangen. In einer sammelte die Belegschaft und die andere verweist anlässlich ihrem bevorstehenden Betriebsjubiläum darauf, dass sie sich anstelle von Präsenten Einzahlungen an das Spendenkonto der Drillinge wünscht.

Und bei der Aktion „Kinder helfen Kindern“ von Peter Karpf und Christian Becker wurden zusätzliche 2.150 Euro beim verkaufsoffenen Sonntag in Germersheim im Rahmen des Festungsfests gesammelt.

Paten gesucht

Viele Privatleute wollen die junge Familie aus Westheim unterstützen. Wie auch etwa Gisela Deubig aus Germersheim. Sie sucht Paten für die Drillinge, die etwa Freizeitangebote (Zoobesuch oder Ähnliches) zusammen mit den Kindern ermöglichen können. Kontakt: Gisela Deubig, Telefon 0176 21575901 oder Christine Bauer, Telefon 0176 28021704.

Helfen wollen auch Peter Karpf aus Germersheim und Christian Becker aus Lustadt. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ führten sie am Verkaufsoffenen Sonntag während des Germersheimer Festungsfests eine Benefiz-Kinderveranstaltung in der Innenstadt durch. Eine Fotoaktion, Fotobuttons und ein Glücksrad mit vielen tollen Gewinnen zogen viele Kinder und deren Eltern an den Stand vor dem Ladengeschäft Foto Karpf. Den gesamten Erlös der Veranstaltung spendeten sie an die Drillinge.

Und auch Christine Bauer, Ute und Achim Mohnhaupt werden noch eine ganze Zeit den Vater und seine Drillinge auf ihrem Weg begleiten, unterstützen und einiges mit ihm stemmen, bei dem er Unterstützung und Hilfe benötigt.

Die beiden Spendenkonten bleiben weiterhin aktiv:

Treuhandkonto Stefan Heß – Drillinge

IBAN: DE04 5479 0000 0001 5137 10 bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz e.G.

IBAN: DE40 5485 1440 1000 8339 60 bei der Sparkasse Germersheim-Kandel

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin