Montag, 23. Mai 2022

Demo nach tödlicher Polizeikontrolle in Mannheim eskaliert: Demonstranten werfen mit Pyrotechnik und Farbbomben auf Polizeiwache und Landgericht in der Mannheimer Innenstadt

8. Mai 2022 | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Nachrichten, Nordbaden, Regional

Quelle: Marvin Rieß/Einsatz-Report24

Mannheim – Am Samstagabend hat es eine große Demonstration gegen die Polizei in der Mannheimer Innenstadt gegeben. 

Grund war der Tod eines Mannes bei einer Polizeikontrolle am Montag (2. Mai 2022). Polizeibeamte hatten am Marktplatz auf Bitte eines Arztes des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim (ZI) einen 47-jährigen Mann kontrolliert. Der Mann habe das ZI verlassen uns sei „hilfebedürftig“. Danach eskalierte das Geschehen. Der Mann kollabierte und wurde dann etwa 30 Minuten lang reanimiert. Ein Krankenwagen brachte ihn ins Uniklinikum, wo er kurz darauf starb.

Ein auf Instagram verbreitetes Video soll einen Ausschnitt des Geschehens festhalten und zeigt mehrere Schläge eines Polizeibeamten auf den Kopf des Mannes, während dieser auf den Boden gedrückt wird. Das LKA untersucht inzwischen den Vorfall, verspricht Transparenz und Aufklärung. Die beteiligten Beamten sind vorläufig vom Dienst suspendiert. 

Die Demo am Samstag fand unter dem Statement „Wer schützt uns vor der Polizei?“ statt. Fast 1.000 Personen nahmen daran teil. Die Demonstrationsteilnehmer forderten vor allem ein sofortiges „Ende der Polizeigewalt“, eine öffentliche Anklage und eine lückenlose Aufklärung. Begleitet wurde der Protestmarsch unter Aufsicht der Ordnungshüter, die sich aber bewusst zurückhielten, um die Situation nicht noch mehr anzufeuern.

Die Demonstranten gingen gezielt gegen die Polizeiwache in der Mannheimer Innenstadt und gegen das Landgericht vor. Sie zündeten Pyrotechnik und warfen Farbbomben auf die Wache. Es kam zu mehreren Sachbeschädigungen. Beamte wurden offenbar nicht verletzt. Die Polizei prüft nun die Straftatbestände und will Ermittlungen einleiten. (cli/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen