Dienstag, 05. Juli 2022

Das Neueste über den Eurovision Song Contest

12. Mai 2022 | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber, Sonstiges

Quelle: unsplash

Der Eurovision Song Contest (ESC) wird immer emotionaler, da die Teilnehmer in jeder Runde ihr Bestes gegeben haben. Nach dem ersten Halbfinale gestern Abend haben viele der Teilnehmer eingeräumt, dass dies nicht das Jahr ist, in dem ihr Traum in Erfüllung geht, da sie es nicht ins Finale am 14. Mai geschafft haben.

Ihre Fans sind natürlich auch enttäuscht – aber das bedeutet, dass sie nun einen neuen Favoriten wählen können, der ihre Hoffnungen hoffentlich in wenigen Tagen erfüllen wird.

Stimmen Sie für Ihre Lieblingsnation

Wähler, die nach patriotischen Gesichtspunkten abgestimmt haben, werden in Albanien, Österreich, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Lettland und Slowenien enttäuscht gewesen sein. Alle diese Teilnehmer sind gestern Abend im ersten Halbfinale ausgeschieden. Ist es ein Zufall, dass sowohl die dänischen als auch die bulgarischen Songs stark von Rock beeinflusst waren und beide ausgeschieden sind?

Es scheint, dass Lieder, die die Kulturen der Kandidaten feiern, in diesem Jahr beliebter sind. Aber alle diese Zuschauer können nun entscheiden, ob sie stattdessen für ihren zweiten Lieblingssänger, ihren Lieblingssong oder aus anderen Gründen stimmen wollen – zum Beispiel wegen der anhaltenden Unterstützung, die der Außenseiter Ukraine erfährt. Es wird interessant sein, zu sehen, wohin die Unterstützung aus diesen sechs Nationen gehen wird!

Wer hat es sicher ins Finale geschafft?

Sicher im Finale sind die Ukraine – natürlich – sowie Griechenland, Norwegen, die Niederlande und Armenien. Litauen, die Schweiz, Moldawien, Portugal und Island sind ebenfalls weiter.

All diese steigende Spannung und Vorfreude machen die ESC Wetten 2022 besonders intensiv. Der Favorit auf den Sieg ist nach wie vor die Ukraine, wie schon seit Wochen. Aber auch Italien und Schweden werden noch Chancen eingeräumt, wobei die Quoten für einen Überraschungssieg Großbritanniens oder Spaniens höher sind. Alles hängt von der Stimmung der Wähler an diesem Tag ab und davon, wie gut die Kandidaten in den einzelnen Runden vor dem Finale abschneiden.

Was bringt das zweite Halbfinale?

Im nächsten Halbfinale am Donnerstag treten die verbleibenden vier der fünf Top-Favoriten gegeneinander an, was die anderen Kandidaten ein wenig verunsichert, da es wahrscheinlich nur noch sechs Plätze gibt, um die sie kämpfen müssen! Aber sagen Sie niemals nie, denn es sind schon seltsamere Dinge passiert. Immerhin waren viele übe
rrascht, dass Österreich es nicht ins Finale geschafft hat, und es könnte noch weitere Überraschungen geben.

Die Zuschauer werden am Donnerstagabend genau verfolgen, wer bleibt und wer geht. Es ist das Drama, das den Eurovision Song Contest Jahr für Jahr zu einem Muss macht! Manchmal geht es bei der Abstimmung nicht nur darum, wer den besten Song oder die beste Performance hat – es geht auch um Gefühle, Spektakel und Drama. Eines ist sicher, die 66. Ausgabe wird den Unterhaltungsfaktor hoch halten!

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen