Sonntag, 08. Dezember 2019

CDU-Landesparteitag in Neustadt: Neu gewählter Spitzenkandidat heißt Christian Baldauf

16. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Politik Rheinland-Pfalz, Regional

Christian Baldauf hat es geschafft und bedankt sich für das in ihn gesetzte Vertrauen.
Fotos (auch Galerie): Pfalz-Express/Ahme

Neustadt. Beim CDU-Landesparteitag in Neustadt wurde Christian Baldauf zum Spitzenkandidaten der CDU für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2021 nominiert. Er setzte sich gegen seinen Mitbewerber Dr. Marlon Bröhr deutlich durch.

Der 13 Punkte umfassende Parteitag wurde durch eine Bauern-Demo zum Teil lautstark begleitet. Schon zu Beginn hatte eine Abordnung der Landwirte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ein „Sorgenpapier“ überbracht. Gegen Ende der Veranstaltung waren die Bauern wieder mit ihren Traktoren unterwegs. Das durchdringende Hupen war sehr gut im ganzen Saalbau zu hören.

Nach Eröffnung durch Landesvorsitzende Klöckner und Wahl der Parteitagsgremien stand die Rede der Landesvorsitzenden auf der Tagesordnung. Sie stand unter dem Motto „Stark im Team“.

Versöhnliche Worte und Verständnis für die Bauern („die Politik mutet Landwirten Vieles zu“) gab es von Klöckners Seite. Man wolle eine Wertschätzungskampagne für Erzeuger auf den Weg bringen, sagte sie. Die Gesetzgebung müsse sich ändern – der Verbraucher müsse mitwirken können. Der Verbraucher solle aber auch Prioritäten setzen und müsse auch höhere Preise in Kauf nehmen.

Vehement wendete sie sich gegen die Grünen, die ein apokalyptisches Szenario auch mit ihrer Wortwahl „verseuchen, zerstören, vernichten“ heraufbeschwörten. „Ich werbe für einen Ausgleich und Kompromissfähigkeit – Radikalität ist keine Stärke“ so Klöckner, die sich einen „neuen Anstand“ in den sozialen Netzwerken wünschte und sich gegen „ganz rechts“ aber auch „ganz links“ positionierte. „Es wird keine Koalition mit den Linken und der AfD geben“, so Klöckner.

Die „Casting-Show“ bei der SPD, bei der „Männer Frauen zum Kandidieren brauchen“ sei alles andere als Frauenförderung, so Klöckner, die sich im Übrigen auch gegen jede Art von Nachverhandlungen in der Koalition ausspricht.

2021 wolle man „stark im Team“ sein und die Landesregierung stellen. „Bei uns wird es rund gehen“. Christian Baldauf mache seinen Job als Fraktionsvorsitzender im Landtag „klasse“. Sie und der Landesvorstand hätten deshalb Baldauf als Spitzenkandidaten vorgeschlagen.

Die beiden Kandidaten stellten sich natürlich auch vor. „Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben“: Das hat Fritz Walter einmal gesagt und das ist auch Leitmotto Baldaufs.

Die Nichtwähler motivieren, das Bildungsressort („hier herrscht Chaos!“) reformieren, den Pflegenotstand angehen, Technologieoffen sein,, eine klare Asylpolitik und die Stärkung des ländlichen Raums, stehen unter anderem auf seiner Agenda.

Auch die Neustadter CDU-Stadtratsfraktion freut sich über Baldaufs Erfolg: Fraktionsvorsitzender Clemens Stahler und die stellvertr. Vorsitzende Jutta Fillibeck zeigen „Daumen hoch“.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Für eine sehr starke Rede gab es entsprechend Beifall der Delegierten. Auch Dr. Marlon Bröhr, wahrscheinlich den meisten nicht so bekannt, machte eine gute Figur als Redner. „Ich möchte, dass die Kommunen in Rheinland-Pfalz endlich den Stellenwert bekommen, den sie verdienen“, so sein Statement. Der Kommunalpolitiker, promovierter Zahnarzt und Landrat im Rhein-Hunsrück-Kreis, prangerte die desolate Lage der CDU an.

„Merz hat Recht, wenn er von einer Sozialdemokratisierung der CDU spricht. Das ist eine Hürde für das ganze Land.“ Man müsse die Wähler der AfD wieder zurückholen, die Menschen ernst nehmen. „Ich kann die Landtagswahl gewinnen, Sie müssen mich aber lassen“, appellierte er an die Delegierten. Als Einer der Ersten gratulierte er dann Baldauf, zeigte sich als fairer Verlierer und bot seine Mitarbeit im Team an.

Gratulation kam auch von CDU-Urgestein Dr. Bernhard Vogel, den beiden geehrten ehemaligen Europaabgeordneten Birgit Collin-Langen und Dr. Werner Langen sowie vom neu gewählten Generalsekretär Gerd Schreiner.

Dr. Marlon Bröhr: „Ich möchte mich verstärkt für unsere Kommunen einsetzen“.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Erste Stimmen – Daniel Stich, rheinland-pfälzischer SPD-Generalsekretär gratuliert Baldauf

„Herzlichen Glückwunsch an Christian Baldauf zur Nominierung als CDU-Herausforderer für die Landtagswahl 2021. Es ist gut, dass die Menschen nach den Querelen in den vergangenen Wochen nun endlich Klarheit haben, wen die CDU ins Rennen schickt. Wir freuen uns auf den Wahlkampf.“(desa)

Bericht der Polizei

Heute kam es zu zwei Versammlungen im Zusammenhang mit dem CDU-Landesparteitag im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße. Hierbei wurde von einer der beiden Versammlungsgruppen ein Aufzug von Traktoren, beginnend im Neustadter Ortsteil Mußbach über die Straßen des Stadtgebietes bis hin zum Hambacher Schloss, geplant.

Der Aufzug startete um 10:45 Uhr mit insgesamt 900 Fahrzeugen -dies waren deutlich mehr als erwartet- und erreichte gegen 14:30 Uhr das Hambacher Schloss. Bei sonnigem Wetter verlief der Aufzug friedlich und weitestgehend planmäßig.

Es kam jedoch auf Grund der Vielzahl der Traktoren zu Verkehrsbehinderungen im gesamten Stadtgebiet und den umliegenden Zufahrts- und Abfahrtsstrecken. Die Beeinträchtigungen stießen bei der überwiegenden Mehrheit der Verkehrsteilnehmer auf Akzeptanz, nur wenige zeigten sich diskussionsfreudig und unkooperativ.

An der zweiten Versammlung (siehe auch Bild in der Galerie-die Red.) nahmen 15 Personen teil, die sich während des Landesparteitages auf dem Vorplatz des Saalbaus aufhielten. Auch diese Versammlung verlief friedlich.

Der unterlegene Kandidat will im Team mitarbeiten.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin