Sonntag, 28. Februar 2021

Bundesvorlesetag – Oberbürgermeister liest an der Thomas-Nast-Grundschule

22. November 2012 | Kategorie: Landau

OB Schlimmer fühlte sich sichtlich wohl als Vortragender. Foto: stadt-landau

Landau. Anlässlich des 9. Bundesweiten Vorlesetags, der mit rund 40.000 Vorlesern das größte Vorlesefest ist, besuchte Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer als Vorlesepate die Thomas-Nast-Grundschule. Schon am Eingang wurde Schlimmer von den Kindern freudig begrüßt. Danach ging es in die Schulbibliothek, in der alle Kinder der Klassen 3a und 3b Schlimmer gespannt zuhörten.

Schlimmer hatte sich für Erich Kästners Roman „Emil und die Detektive“ entschieden. Die Kinder lauschten aufmerksam wie er Ihnen anschaulich und mit voller Stimme das aufregende Abenteuer rund um Emil Tischbein, Pony Hütchen und Gustav mit der Hupe vorlas.

Für Oberbürgermeister Schlimmer ein „Baustein zur Leseförderung unserer Kinder“. Wie er sagt, besuche er deshalb auch seit vielen Jahren Schüler und lese Geschichten vor. „Durch das Vorlesen wird das Leseverständnis der Kinder gefördert und gestärkt. Es ist daher wichtig, dass den Kindern auch zu Hause von ihren Eltern und Großeltern vorgelesen wird“, so Schlimmer. Zudem sei es nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erwachsenen ein schönes Erlebnis.

Im Anschluss an die Vorleserunde konnten die Grundschüler noch einige persönliche Fragen an den Oberbürgermeister stellen. Besonders interessant war für die Kinder welche Aufgaben ein Oberbürgermeister hat und wie sein Tagesablauf ist. Aber auch persönlich Fragen beispielsweise nach seinem Lieblingsbuch oder seinen Hobbys wurden gestellt. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin