Donnerstag, 21. Oktober 2021

Bundestagswahl 2021: In Germersheim haben 19,8 Prozent AfD gewählt 

28. September 2021 | Kategorie: Bundestagswahl 2021, Kreis Germersheim, Politik regional

Andreas Wondra, Sprecher der Kreis-AfD.

Kreis Germersheim/Germersheim – Die AfD hat im Kreis Germersheim zum wiederholten Mal überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt.

Die Partei erreichte im Wahlkreis 211 Südpfalz 0,6 Prozent mehr Stimmen als im Land Rheinland-Pfalz. Dazu trugen besonders die überdurchschnittlichen Zweitstimmenergebnissen im Kreis Germersheim bei. So wählten in den Verbandsgemeinden Hagenbach 10,7%, in Jockgrim 10,6%, in Rülzheim 13,4%, in Bellheim 13,7% und in Lingenfeld (13,9% die AfD – alles über dem Bundesdurschnitt von 10,3 %. In Wörth wählten 10,8% Blau und in der Stadt Germersheim erreichte die AfD wieder ein Spitzenergebnis von 19,8 Prozent.

Andreas Wondra, Bundestagskandidat für die AfD RLP aus dem Kreisverband Germersheim, begründet das aus seiner Sicht positive Ergebnis so: „Im Bundestagswahlkampf versuchten sich die etablierten Parteien in einer realitätsfernen Klimarettungspolitik gegenseitig zu übertreffen. Dagegen sprach die AfD die wirklichen Probleme der Menschen an.“

Dazu zählen laut Wondra der Erhalt des Industriestandorts Deutschland und der zugehörigen Arbeitsplätze, die Wiederherstellung der Inneren wie Äußeren Sicherheit, Lösungswege für eine auskömmliche Rente für „verdiente Leistungsträger, der Erhalt der Grundrechte in der Corona-Krise, Strom wie Benzin bezahlbar machen, die Entwertung der Ersparnisse durch die EZB-Nullzinspolitik und der Inflation sowie die Diesel-Mobilität im ländlichen Raum.“ Bei diesen Themen habe die AfD mit „zukunftsfähigen und realitätsnahen Programmen“ überzeugt.

Allerdings nicht auf Bundesebene. Da musste die AfD Einbußen von bis fast 20 Prozent ihrer Wähler hinnehmen. Das sei hier aber anders, so Wondra: Die „hohe Akzeptanz“ der AfD im Kreis Germersheim läge auch an der „bürgernahen Kommunalpolitik“, die von der Partei in den Verbandsgemeinden Hagenbach, Kandel und Rülzheim und im Kreistag seit 2019 praktiziert werde.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin