Montag, 24. Februar 2020

Bewegtes 2019 für SPD-Verbandsgemeindefraktion Kandel – Hellmuth Varnay feierte 70. Geburtstag

18. Januar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Dank für die ausgeschiedenen Ratsmitglieder.

VG Kandel – Die SPD-Verbandsgemeindefraktion Kandel hat bei ihrem Jahresabschluss  Bilanz zum vergangenen Jahr gezogen.

Für die SPD-Kommunalpolitiker war es kein ganz einfaches Jahr. In der Stadt Kandel verlor die Partei die Mehrheit im Stadtrat. Der bisherige SPD-Stadtbürgermeister Günther Tielebörger musste CDU-Mann Michael Niedermeier weichen.

Im Verbandsgemeinderat lief es besser – nach schwierigen Sondierungsgesprächen hatte Verbandsbürgermeister Volker Poß dann mit 23 Sitzen eine Mehrheit von SPD, CDU und Grünen hinter sich.

Beim jährlichen Treffen zum Jahresabschluss im Brauhaus in Freckenfeld berichtete der Fraktionsvorsitzende Hellmuth Varnay also über ein bewegtes Jahr 2019, das unter anderem von den Kommunalwahlen und den Demos in Kandel geprägt worden sei, so Varnay. „Den Demos setzte jedoch der Ausbau der Rheinstraße ein Ende, weil sonst Rettungswege nicht gewährleistet werden konnten – was für eine Erleichterung für die geplagte Stadt Kandel! Dafür beglückte Herr Kurz mit seinen Demos andere Orte wie Wörth, Herxheim oder Landau.“

Ausgeschiedene Fraktionsmitglieder verabschiedet

Ausgeschiedene Fraktionsmitglieder wie Klaus Böhm, Heinz Blankert, Gerlinde-Jetter-Wüst und Wilfried Schowalter wurden verabschiedet. Nicht anwesend sein konnten Peter Bender, Gudrun Lind, Arno Heintz und Jörg Krüger, die ebenfalls nicht mehr in den Gremien vertreten sind.

Dank für ihr Engagement gab es von Bürgermeister Volker Poß, Günther Tielebörger, weiteren Mitglieder des SPD-VG-Rats, von Doris Fuchs für die AG 60plus und natürlich von Hellmuth Varnay selbst.

Kürzer treten

Varnay will nach 27 aktiven Jahren kürzer treten und sein Amt als Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Kandel (Verbandsgemeinde) allmählich abgeben. Er könne sich die Position des Stellvertreters etwa ab dem Spätsommer vorstellen, sagte Varnay dem Pfalz-Express.

Runder Geburtstag

Das Jahrestreffen war von Glückwünschen für Varnay begleitet, der am 8. Dezember seinen 70. Geburtstag gefeiert hatte.

Den ganzen Tag klingelte es an dessen Haustür in Kandel: Zu den Gratulanten gehörten die Bürgerbeauftragte von Rheinland-Pfalz, Barbara Schleicher Rothmund, Verbandsbürgermeister Volker Poß, der langjährige SPD-Landtagsabgeordnete, Beauftragte für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und ehemalige Ortsbürgermeister von Minfeld, Clemens Nagel, Günther Tielebörger und viele (Partei)Freunde und Bekannte.

Ingenieur und engagierter Lokalpolitiker

Varnay war nach seinem Studium des Bauingenieurwesens an der Universität Kaiserslautern bei der Deutschen Bahn tätig, unter anderem als Planungsingenieur bei der Bundesbahndirektion Karlsruhe. Als Gruppenleiter hatte er wesentlichen Anteil beim Ausbau der Strecke Karlsruhe – Basel.

Im Personalrat war er Plenungsmitglied und wirkte als Personalrat bei der Privatisierung der Bundesbahn mit. 2000 wurde Varnay zum Betriebsratsvorsitzenden der ausgegliederten DB Netztochter Projektbau NL Südwest gewählt und führte dieses Amt sechs Jahre lang aus.

Im Jahr 1987 zog es ihn in die Lokalpolitik. Seit 1993 hat er den Parteivorsitz für den SPD-Gemeindeverband Kandel (Verbandsgemeinde) ohne Unterbrechung inne.

2015 wurde Varnay für 40 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit von der Eisenbahnverkehrsgewerkschaft geehrt. (cli)

Fraktionskollegin Monique Dinies hatte einen Geschenkkorb parat.

 

Clemens Nagel, Klaus Böhm

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin