Donnerstag, 20. September 2018

Betreuungsangebot für Grundschulkinder in der Verbandsgemeinde Kandel wird ausgeweitet

10. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Ludwig-Riedinger-Grundschule in Kandel. 
Foto: pfalz-express.de

Kandel – Die Verwaltung will die Betreuungsangebote für Grundschüler in der Verbandsgemeinde noch mehr auszuweiten.

Entsprechende Beschlüsse dazu sollen in der nächsten Sitzung des Schulträgerausschusses am 11. April und im Verbandsgemeinderat am 17. April gefasst werden.

An der Ludwig-Riedinger-Grundschule Kandel geht es darum, ergänzend zu dem Angebot der Ganztagsschule weitere Plätze in der Betreuenden Grundschule zu schaffen.

In seiner Sitzungsvorlage schlägt Bürgermeister Volker Poß (SPD) vor, ab dem Schuljahr 2018/2019 eine zweite Gruppe der Betreuenden Grundschule einzurichten und die Betreuungszeiten nach Schulschluss auf 14.30 Uhr auszudehnen. Damit könnte dann auch für Schüler der Betreuenden Grundschule ein Mittagessen angeboten werden.

An der Betreuenden Grundschule Minfeld existiert bereits das Angebot eines Mittagessens. Von Elternseite ist zusätzlich der Bedarf für eine Frühbetreuung vor Schulbeginn angemeldet worden. Dem soll gemäß Vorschlag der Verwaltung ab dem kommenden Schuljahr Rechnung getragen werden. Gleichzeitig wird nachmittags eine zweite Betreuungsgruppe eingerichtet, um der Nachfrage nach Betreuungsplätzen bis 16 Uhr nachkommen zu können.

In der Betreuenden Grundschule Freckenfeld soll eine zweite Gruppe neu geschaffen werden. Hier gibt es bereits eine Frühbetreuung von 7.10 bis 8 Uhr und eine Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr. Allerdings steigen die Anmeldezahlen, weil der in der Trägerschaft der Ortsgemeinde stehende Schülerhort ab dem kommenden Schuljahr aufgelöst wird.

Die SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion begrüße die Initiative des Verbandsbürgermeisters, so der Fraktionsvorsitzende Hellmuth Varnay. Man schließe sich den Vorschlägen der Verwaltung zur Ausweitung der Bereuungsangebote in der Verbandsgemeinde in vollem Umfang an.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin