Freitag, 15. November 2019

Bellheim: Gemeinschaft und Begegnung bei „Pfarrgarten in Flammen“

2. Juli 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Die Feuerstellen und die Beleuchtung schufen eine heimelige Atmosphäre.
Fotos: Gadinger

Bellheim – Unter dem Motto „Pfarrgarten in Flammen“ hatte die Kath. Pfarrei Hl.  Hildegard von Bingen in den Bellheimer Pfarrgarten zum Pfarrfest eingeladen.

Der Vorsitzende des Pfarreirats, Thomas Mendel, freute sich bei seiner Begrüßung über die gute Resonanz. So war aus allen zur Pfarrei gehörenden Gemeinden eine Vielzahl von Besuchern gekommen.

Schnell füllten sich die Plätze in dem von Pfarrer Thomas Buchert  liebevoll angelegten und gepflegten Pfarrgarten, der sich einmal mehr als wahre Idylle erwies. Auch das sommerliche Wetter spielte mit und trug zur Feierlaune bei.

Zu später Stunde wurden die Feuerstellen entzündet, die zusammen mit der romantischen Beleuchtung eine heimelige Atmosphäre schufen.  Um den Pfarrgarten waren die Fahnen aller der Pfarrei angehörenden Ortsgemeinden aufgezogen, was ein eindruckvolles Bild ergab.

Pfarrer Buchert, dem die Pflege der Gemeinschaft und die Begegnung mit den Menschen schon immer ein großes Anliegen ist, war froh darüber, dass Besucher aus allen der Pfarrei zugehörenden Gemeinden und darüber hinaus gekommen waren. Er wertete dies als gutes Zeichen für das weitere Zusammenwachsen der sechs Pfarrgemeinden.

Sie alle erlebten einen rundum gelungenen und stimmungsvollen Abend, bei dem es neben den musikalischen Genüssen auch kulinarische Köstlichkeiten aus der Pfarrhausküche gab, wie etwa Spanferkel-Rollbraten, die von Buchert selbst zubereitet und ausgegeben wurden.

Daneben fanden Salatteller, Bratwürste und Steaks ihre Abnehmer. Auch für den Durst war bestens vorgesorgt.

Mit dabei waren das 1. Harmonika-Orchester Bellheim unter Leitung seines Ehrendirigenten Gerd Bolz sowie der Musikverein St. Cäcilia Zeiskam unter der Stabsführung von Erhard Histing, die sich von ihrer besten Seite zeigten und für Unterhaltung sorgten. Beide Gruppen stellten sich für diesen guten Zweck uneigennützig zur Verfügung, kommt doch der Erlös den kirchlichen Einrichtungen in der Pfarrei zu Gute.

Der Dank von Pfarrer Buchert galt allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Pfarrfestes  mitgewirkt haben. Ohne die ehrenamtliche Mithilfe vieler helfender Hände, so Buchert, wäre es nicht möglich, derartige Veranstaltungen durchzuführen.

Ein herzliches „Vergelt´s Gott“ des Pfarrers galt den Salatspenderinnen des Kath. Frauenbundes sowie den zahlreichen Helfern des Kath. Arbeitervereins, für den umfangreichen Auf- und Abbau im Pfarrgarten. (mg)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin