Donnerstag, 22. Oktober 2020

Bad Dürkheim: Versuchter Einbruch in zwei Schulen

4. Januar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Bad Dürkheim – Die Polizei wurde durch den Hausmeister einer Schule in der Kanalstraße am 2. Januar 2020, gegen 21:45 Uhr, über einen Einbruchsversuch informiert.

Die Funkstreifenbesatzungen stellten ein beschädigtes Fenster und eine offene Tür fest. Da der Hausmeister Jugendliche gesehen hatte, die von der Schule weggelaufen waren, wurden mit mehreren Funkstreifenbesatzungen aus Neustadt und Haßloch Fahndungsmaßnahmen durchgeführt, die jedoch erfolglos verliefen.

Das Schulgebäude wurde mit einem Diensthundeführer mit Diensthund durchsucht. Personen wurden in dem Gebäude keine festgestellt. Ob die Täter im Gebäude waren, steht noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Vom gleichen Hausmeister des Schulzentrums wurde die Polizei am Vormittag des 03.01.20 darüber informiert, dass auch noch am Werner-Heisenberg-Gymnasium eine Glasscheibe beschädigt worden sei.

Die Beamten des Kriminal- und Bezirksdienstes der PI Bad Dürkheim stellten fest, dass unbekannte Täter mit einem vermutlich von einer anderen Örtlichkeit mitgebrachten größeren Stein eine Scheibe beschädigt hatten.

Der dadurch entstandene Schaden wird ebenfalls auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Aufgrund der räumlichen Nähe zu der Tat an der Realschule Plus in der Kanalstraße ist davon auszugehen, dass beide Taten durch die selben Täter begangen wurden.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin