Montag, 22. Juli 2024

Bad Dürkheim: Über 200 Altreifen in den Wald geworfen – Zeugen gesucht

5. März 2024 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Foto: KV DÜW

Bad Dürkheim – Ein Mitarbeiter der Unteren Abfallbehörde hat am Wochenende illegale Reifenablagerung am Waldparkplatz „Saupferch“ entdeckt. Der Parkplatz ist vom Bad Dürkheimer Ortsteil Hardenburg kommend über die B37 in Richtung Kaiserslautern zu erreichen.

Am Rand des Parkplatzes, die angrenzende Böschung hinunter und im Bach am Fuß der Böschung lagen die etwa 90 Altreifen verteilt.

Das war aber nicht alles: Als der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises am Dienstag, 5. März 2024, hinfuhr, um die Reifen einzusammeln, waren unweit der ersten Ablagestelle weitere 150 Reifen illegal entsorgt und teilweise den Hang hinuntergeworfen worden. Das hat die Abholung wesentlich erschwert.

„Solche Fälle von illegalen Müllablagerungen verdeutlichen leider immer wieder, wie wenig Respekt manche Menschen vor unserer Umwelt haben. Reifen können günstig bei unseren Wertstoffhöfen entsorgt werden. Mir fehlt jedes Verständnis dafür, dass jemand sie rücksichtslos in den Wald wirft“, kommentiert Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld den Vorgang. 

Wer bei der illegalen Entsorgung erwischt oder im Nachgang ermittelt wird, bezahlt für bis zu fünf Reifen ein Bußgeld von bis zu 200 Euro, bei mehr als fünf Reifen können bis zu 2500 Euro fällig werden. Das gilt jeweils zuzüglich der anfallenden Entsorgungskosten.

Nicht nur das illegale Entsorgen in der Landschaft ist verboten, auch Verbrennen und Vergraben von Altreifen ist nicht gestattet. Altreifen können an den Wertstoffhöfen in Friedelsheim, Haßloch und Grünstadt abgegeben werden. Pro Reifen kostet das drei Euro.

Zeugen gesucht

Da rund um den Parkplatz gerade am Wochenende viele Besucher im Wald unterwegs sind, bittet die Umweltbehörde mögliche Zeugen darum, sich zu melden. Angesichts der großen Menge an Reifen müsste ein LKW auf dem Weg unterwegs gewesen sein.

Wer in dem Bereich verdächtige Aktivitäten gesehen hat, kann sich melden unter Telefon 06322/961-5202 oder per E-Mail an umwelt@kreis-bad-duerkheim.de. Hinweise werden vertraulich behandelt.

Foto: KV DÜW

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen