Montag, 23. September 2019

Australien: Krankenhaus erklärt 200 Patienten versehentlich für tot

14. August 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kurioses, Panorama

Foto: dts nachrichtenagentur

Melbourne  – Ein australisches Krankenhaus hat 200 Patienten versehentlich für tot erklärt. Die Panne ereignete sich bereits vor zwei Wochen, ist aber erst jetzt bekannt geworden, wie australische Medien berichten.

Der Fehler sei auf menschliches Versagen zurückzuführen, teilte das Krankenhaus im Südosten Australiens mit. Die Patienten sollten eigentlich entlassen werden, seien aber einer falschen Dokumentenvorlage zum Opfer gefallen, durch die die Hausärzte der Betroffenen über das vermeintliche Ableben ihrer Patienten informiert wurden.

Obwohl der Fehler schnell behoben wurde, konnte nicht verhindert werden, dass bereits einer Familie von einem Arzt die Todesnachricht überbracht wurde, hieß es in den Berichten weiter. Der Betreiber des Krankenhauses entschuldigte sich für den Vorfall und bat weiterhin um Vertrauen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin