Montag, 23. September 2019

Aufruf von Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer: „Hilfe für Deggendorf“

21. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Der Landauer Oberbürgermeister Schlimmer regt zur aktiven Hilfe für Deggendorf an.
Foto: stadt-landau

Landau. Der Landauer OB Schlimmer appelliert an die Hilfsbereitschaft der Landauer Bürger: „Unsere bayerische „Gartenschau-Schwesternstadt“ Deggendorf hat durch das Hochwasser in Niederbayern und die dadurch verursachten massiven Schäden ganz besondere Herausforderungen zu bewältigen.

Wir wollen nicht nur mitfühlen, sondern auch aktiv helfen. Deshalb appelliere ich an die Bürger unserer Stadt und der Region, das Engagement der Schüler und der Schulleitung des Max-Slevogt-Gymnasiums zu unterstützen. Der Schulleiter des MSG, Rainer Rothe, und mein Oberbürgermeisterkollege aus Deggendorf, Dr. Christian Moser, garantieren, dass jeder Cent vor Ort nicht nur ankommt, sondern zielgerichtet eingesetzt wird.

In diesem Zusammenhang darf ich an die besondere Hilfsbereitschaft der pfälzischen Landauer an das bayerische Landau an der Isar im Jahre 1954 erinnern. Auch damals hatte das Hochwasser verheerende Schäden angerichtet.

Gartenschaustädte sind mit den vielfältigen Aufgaben bis zur jeweiligen Eröffnung in besonderer Weise gefordert. Zusätzliche Herausforderungen durch Hochwasser wie jetzt in Deggendorf sind nur durch Hilfe von außen zu bewältigen. Ich freue mich deshalb über den freiwilligen Einsatz der Schüler unseres Max-Slevogt-Gymnasiums. Sie zeigen damit, dass auch für junge Menschen Solidarität kein Fremdwort ist.“

Spenden können an den Freundes- und Förderkreis des Max-Slevogt-Gymnasiums überwiesen werden. Bankverbindung: Sparkasse Südliche Weinstraße, Kontonummer: 35017037, BLZ: 54850010. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin