Samstag, 11. Juli 2020

ARD-Prognose: CDU in Sachsen trotz deutlicher Verluste vorne – SPD in Brandenburg deutlich vor AfD

1. September 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts nachrichtenagentur

Dresden – Bei der Landtagswahl in Sachsen wird die CDU laut der 18-Uhr-Prognose von Infratest im Auftrag der ARD trotz deutlicher Verluste stärkste Kraft bleiben. Sie kommt demnach auf 32,0 Prozent (2014: 39,4 Prozent).

Die AfD kommt auf 27,5 Prozent (2014: 9,7 Prozent), die Linke auf 10,5 Prozent (2014: 18,9 Prozent). Die Grünen erreichen 9,0 Prozent (2014: 5,7 Prozent), die SPD 8,0 Prozent (2014: 12,4 Prozent). Die FDP würde mit 4,8 Prozent (2014: 3,8 Prozent) den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde nicht schaffen, die Freien Wähler mit 3,0 Prozent ebenfalls nicht. Die 18-Uhr-Prognose von Infratest für die ARD wurde auf Basis von Nachwahlbefragungen ermittelt, die im Vergleich zu telefonischen Umfragen im Vorfeld der Wahl als zuverlässiger gelten. Die dts Nachrichtenagentur sendet den Abend über weitere Hochrechnungen.

SPD laut ARD-Prognose in Brandenburg deutlich vor AfD

Potsdam ( – Bei der Landtagswahl in Brandenburg ist die SPD laut Prognose von Infratest deutlich vor der AfD. Nach den um 18 Uhr in der ARD veröffentlichten Zahlen einer Nachwahlbefragung kommt die SPD auf 27,5 Prozent, nach 31,9 Prozent bei der Landtagswahl im Jahr 2014.

Die CDU kommt auf 15,5 Prozent (2014: 23,0 Prozent), die Linke auf 11,0 Prozent (2014: 18,6 Prozent), die AfD auf 22,5 Prozent (2014: 12,2 Prozent), die Grünen auf 10,0 Prozent (2014: 6,2 Prozent).

Die FDP kommt laut Prognose in Brandenburg auf 4,8 Prozent und verpasst damit erneut den Sprung in den Landtag. Bei der Landtagswahl 2014 hatte sie nur 1,5 Prozent erreicht. BVB/FW kommen dagegen in der Prognose auf 5,0 Prozent und könnten ins Parlament einziehen. Weitere Parteien kommen laut Prognose auf 3,7 Prozent. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "ARD-Prognose: CDU in Sachsen trotz deutlicher Verluste vorne – SPD in Brandenburg deutlich vor AfD"

  1. AntiAntifa sagt:

    Die AfD IST die stärkste Kraft im Osten.

    Hier die addierten Wählerstimmen für die einzelnen Parteien
    1. AfD 892.959*
    2. CDU 892.483
    3. SPD 498.618
    4. LINKE 359.983
    5. GRÜNE 323.172

    (die AfD hat danach 476 Stimmen mehr als die CDU bekommen!):

    #ZahlenUndFakten Ausgerechnet von Nalen Marie Aimiani

  2. qanon sagt:

    Der Anfang des Artikels mathematisch kurz zusammengefasst.

    CDU Minus 18,8%
    AFD: Plus 183%
    Linke:Minus 45%
    SPD: Minus 35%

    Die Grünen laufen aus Sicht des Verfassers ausser Konkurrenz, weil die Medienpropagandamaschinerie um die Klimahysterie und die Gretchen (…) die Grünen über alle Maße bevorzugt.

Directory powered by Business Directory Plugin