Apollo 17 Kommandant und Moonwalker Eugene A. Cernan überreicht Technik Museum ein Stück Mond

2. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Eugene A. Cernan und Museumspräsident Hermann Layher. Fotos: TMS

Feierliche Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Der Mond“ mit Original Mondstein am 2. Juni 2013 in Speyer

Speyer – Zwei Jahre waren nötig, um ein Stück vom Mond in das Teechnik Museum in Speyer zu bringen. Am 2. Juni war es dann soweit. Im Rahmen der Eröffnung zur neuen Dauerausstellung „Der Mond“ wurde dem Speyerer Museum in feierlicher Runde ein 3,4 Milliarden Jahre alter Mondstein der NASA überreicht.

Höhepunkt der Eröffnungszeremonie war die offizielle Übergabe des seltenen Basaltes durch Apollo 17 Kommandant und Moonwalker Eugene A. Cernan. Einen passenderen Überbringer hätte das Museum nicht finden können. Eugene Cernan ist der bislang letzte Mensch, der auf dem Mond war und diesen im Dezember 1972 verließ.

Der 79jährige reiste bereits am 1. Juni an, um das Technik Museum Speyer, allen voran Europas größte Raumfahrausstellung „Apollo and Beyond“, in Ruhe ansehen zu können. Cernan war von der großen Sammlung des Museums begeistert, vor allem der Raumfahrtbereich beeindruckte den ehemaligen Astronauten. Neben Charlie Duke und Alan Bean verewigte er sich als dritter Moonwalker und als 24. Astronaut, der Speyer besuchte, an einer der großen Autogrammtafeln.

 Cernan berichtete über seine Leben als Astronaut und seinen Aufenthalt auf dem Mond. Als besonderes Gastgeschenk übergab er an Gerhard Daum (Raumfahrtjournalist und Leiter der Raumfahrtausstellung) eine goldene Apollo 17 Flightsuit, die er während des Trainings zu seiner Mission trug, und eine VIP Kappe, die er nach der Bergung der Apollo 17 Mission auf dem Flugzeugträger Ticonderoga getragen hatte.

Am Nachmittag durfte Captain Cernan dann noch einmal auf den Mond. Umgeben von der Apollo 11 Mondfähre „EAGLE“, dem Mondauto „Lunar Roving Vehicle“ (LRV), das auch bei seiner Mission zum Einsatz kam sowie zwei Raumanzügen, darunter auch ein Mockup seines eigenen Anzuges, fühlte er sich fast wie damals vor etwa 40 Jahren.

Der Höhepunkt des Tages: „Gene“ Cernan enthüllte den 3,4 Milliarden alten Mondstein und übergab ihn Technik Museen-Präsident Hermann Layher und Gerhard Daum. Mit der Übergabe wurde gleichzeitig der neue Ausstellungsbereich „Der Mond“ offiziell eröffnet. (red/cli)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin