Donnerstag, 24. Juni 2021

Antrittsbesuch beim OB: Wolfgang Peters neuer Leiter der Berufsbildenden Schule Landau

14. Februar 2017 | Kategorie: Landau, Leute-Regional
Oberbürgermeister Thomas Hirsch (l.) empfing den neuen Leiter der Berufsbildenden Schule Landau, Wolfgang Peters, jetzt im Rathaus zum gemeinsamen Austausch. Foto: ld

Oberbürgermeister Thomas Hirsch (l.) empfing den neuen Leiter der Berufsbildenden Schule Landau, Wolfgang Peters, jetzt im Rathaus zum gemeinsamen Austausch.
Foto: ld

Landau. Der neue Leiter der Berufsbildenden Schule Landau, Wolfgang Peters, hat Oberbürgermeister Thomas Hirsch jetzt einen Antrittsbesuch abgestattet. Peters zeichnet seit Kurzem als Nachfolger des langjährigen Schulleiters Ernst Gamber für die Landauer BBS verantwortlich.

„Es sind große Fußstapfen, in die Sie treten“, begrüßte der Stadtchef den neuen Schulleiter im Rathaus. Er sei aber überzeugt davon, dass Wolfgang Peters die neue Aufgabe dank seiner langjährigen Erfahrung souverän meistern werde, so Oberbürgermeister Hirsch weiter.

Peters als Schulleiter gewonnen zu haben, sei ein Glücksfall für den Schulstandort Landau. Der 47jährige Peters war zuvor unter anderem als Abteilungsleiter der kaufmännischen Wahlschulen an der BBS Landau und als stellvertretender Schulleiter sowie Schulleiter an der BBS Südliche Weinstraße tätig.

Peters selbst ist froh, sich in seiner Heimatstadt beruflich einbringen zu können. Genau wie der OB betont er die bedeutende Rolle, die die BBS Landau in der Schullandschaft spielt. Mit 2.300 Schülern ist die Einrichtung die größte Schule der Stadt, aber auch der Region.

Das städtische Gebäudemanagement realisiert aktuell die großangelegte Sanierung der BBS. Insgesamt wird die Maßnahme rund 20 Millionen Euro kosten.

Die Außensanierung des kaufmännischen Trakts der Schule ist bereits weitgehend abgeschlossen; aktuell erfolgt dessen Innensanierung. So sollen in diesem und dem kommenden Jahr unter anderem der Sanitärbereich auf Vordermann gebracht und ein Aufzug eingebaut werden.

Sind die Arbeiten am kaufmännischen Trakt abgeschlossen, folgen der Verwaltungsbereich und die technischen Klassenzimmer. „Das komplette Programm für unsere größte Schule“, fasst Oberbürgermeister Hirsch zusammen.

„Mit den umfassenden Sanierungsarbeiten an der BBS können wir den Lehrkräften künftig ein noch attraktiveres Arbeitsumfeld und den Schülern noch bessere Lernbedingungen bieten“, so der Stadtchef. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin