Sonntag, 21. Juli 2019

Angelegenheiten per Video-Chat regeln: Neupotzer und Rheinzaberner können über VR-SISy mit Verbandsgemeinde sprechen

18. Juni 2019 | 3 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional, Wirtschaft in der Region

Auskünfte sind ab sofort auch per Videoübertragung von der Verbandsgemeinde Jockgrim erhältlich: Roland Bellaire (Bürgermeister Neupotz), Karl Dieter Wünstel (Bürgermeister Verbandsgemeinde Jockgrim), Clifford Jordan (Vorstandsmitglied VR Bank Südpfalz) und Christian Bauchhenß (Regionaldirektor VR Bank Südpfalz) überzeugen sich vom reibungslosen Ablauf der digital-persönlichen Kommunikation.
Foto über VR Bank Südpfalz

Neupotz/Rheinzabern  – Es geht vorwärts mit der Moderne: Mehr digitalen Service bietet die Verbandsgemeinde Jockgrim ab sofort ihren Bürgern in den Gemeinden Neupotz und Rheinzabern.

Über das Videokommunikationssystem „VR-SISy“ kann von den Filialen der VR Bank Südpfalz mit der Verbandsgemeindeverwaltung kommuniziert werden.

Karl Dieter Wünstel, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Jockgrim, zeigte wie es geht und betrat gemeinsam mit dem Neupotzer Ortsbürgermeister Roland Bellaire, Vorstandsmitglied Clifford Jordan und Regionaldirektor Christian Bauchhenß von der VR Bank Südpfalz die SISy-Kabine in Neupotz.

Hundesteuer, Pferdekoppel? Alles von SISy aus

Ohne Knopfdruck schaltete sich eine Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde zu und Wünstel klärte mal eben ab, welche Unterlagen für die Anmeldung eines Hundes notwendig sind oder für den neuen Personalausweis gebraucht werden. Gemeinsam mit einem Neupotzer Landwirt ließ er sich einen Flächennutzungsplan zeigen, um zu klären, ob eine Pferdekoppel errichtet werden könne.

Eine Dokumentenkamera ermöglicht, dass parallel zum Blickkontakt Schriftstücke oder Formulare gezeigt und erläutert werden können.

Sieben Mitarbeiter der Verbandsgemeinde haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv mit dem digitalen Serviceangebot der Verwaltung beschäftigt, Möglichkeiten der technischen Machbarkeit geprüft und sich Gedanken gemacht, wie der interaktive Auftritt gestaltet werden soll, berichtete Wünstel stolz über sein engagiertes Team.

Sie alle seien von der Begeisterung der VR Bankmitarbeiterinnen im KundenServiceCenter der Genossenschaftsbank in Landau infiziert worden „und brennen jetzt darauf“, die Menschen in der Verbandsgemeinde über VR-SISy zu informieren.

Die Mitarbeiter kommen aus verschiedenen Verwaltungsbereichen wie dem Bürgerservice, dem Finanz- und Bauamt oder dem Ordnungsamt. Erreichen kann man die Verwaltung nicht nur von Neupotz und Rheinzabern aus, sondern von allen 25 SiSy-Standorten im Geschäftsbereich der VR Bank Südpfalz – zunächst montags bis mittwochs von 9 bis 13 Uhr.

Die Idee, den digitalen Service der VR Bank Südpfalz auch für kommunale Angebote zu nutzen, habe Bellaire beschäftigt, seit die VR-SiSy Anfang 2017 in Neupotz eingerichtet wurde. Dass das Videokommunikationssystem so gut von den Bürgern angenommen werde, habe ihn darin bestärkt, das Projekt auf den Weg zu bringen, so Bellaire. „Wir bringen die Verwaltung den Bürgern ein Stück näher“, ist der Neupotzer Bürgermeister überzeugt. „Jetzt liegt es bei den Bürgern, das Angebot zu nutzen“.

Besonders erfreut zeigte sich Bankvorstand Clifford Jordan, dass seine Wahlheimat nach der Verbandsgemeinde Offenbach bereits die zweite südpfälzische Verbandsgemeinde ist, die ihren Bürgern die Kommunikation via SiSy ermöglicht. Als Regionalbank sei es die klare Ausrichtung seines Unternehmens, in der Fläche präsent zu bleiben.

Die Bankfilialen sieht Jordan als „sozialen Marktplatz“. Die VR Bank Südpfalz ist in vielseitigen Gesprächen und könne sich eine weitere Vernetzung mit Krankenkassen oder anderen Dienstleistern vorstellen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Angelegenheiten per Video-Chat regeln: Neupotzer und Rheinzaberner können über VR-SISy mit Verbandsgemeinde sprechen"

  1. Aron sagt:

    Ich verstehe nicht wie man sowas als toll verkaufen will. Ich unter 40, würde wenn ich denn dann mal zur Bank muss, nur direkt mit einer Person reden wollen… nicht per Chat…
    Vr Bank hat die Gebühren in den vergangenen 5 Jahre drastisch erhöht… und auf den kleinen Dörfern gibts nichtmal nen Geldautomaten.
    Mir gefällt dieses VR sisy übehauptnicht, das ist kein Service den ich nutzen will!

    • Siglinde sagt:

      Einfach die Bank wechseln!

      Ist heute eine Sache von Minuten…

    • Diego sagt:

      Aron, ich stimme Ihnen voll und ganz zu.
      Gerade bei Bankgeschäften, wo es um sensible Daten geht, möchte ich persönlich beraten und Bedient werden und nicht per Videochat in nem besseren Callcenter Landen.

      Der Persönliche Kontakt ist der einzige Vorteil den es bei VR-Bank und Sparkasse auf dem Land (bisher) noch gegeben hat. Gegenüber den meist günstigeren Internetbanken.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin