Donnerstag, 09. Juli 2020

Aktuell zum Lutherjahr 2017: Bibelausstellung kommt nach Landau – Eröffnung am 2. Juni

31. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Landau
Die Bibelausstellung beschäftigt sich auch mit den Funden von Qumran. Foto: red

Die Bibelausstellung beschäftigt sich auch mit den Funden von Qumran.
Foto: red

Landau. Die Qumran- und Bibelausstellung kommt in die Pfalz! Über 500.000 Menschen haben sie bereits gesehen, jetzt kommt sie ins erlebt Forum,Marie-Curie-Straße 3 in Landau.

Vom 2. bis 25. Juni kann man in der Ausstellung viele spannende Exponate rund um den Weltbestseller Bibel bestaunen und mithilfe einer Druckerpresse sowie beim Papier schöpfen auch selber aktiv in die Geschichte dieses Buches eintauchen.

Im Jahre des 500. Reformationsjubiläums hat die Er-lebt Gemeinde Landau zur Eröffnung ihres neuen Gebäudes, dem erlebt Forum, eine ganz besondere Ausstellung in die Südpfalz geholt: Die Qumran- und Bibelausstellung, die 1992 zum ersten Mal auf der Nordseeinsel Sylt präsentiert wurde.

Seitdem haben bereits mehr als 500.000 Besucher im deutschsprachigen Raum die Wanderausstellung besucht. Der Begründer, Alexander Schick, hat für seine Ausstellung viele interessante Exponate zusammengetragen, die die Entstehung, Entwicklung und die gesellschaftlich-kulturelle Bedeutung des Buchs beleuchten, das bis heute das Fundament des christlichen Glaubens und damit auch die Grundlage unserer Kultur darstellt. Darunter unter anderem auch kochbare und unzerreißbare Bibeln, sowie die kleinste Bibel der Welt.

Ein besonderes Augenmerk wird sowohl auf den Fund der sogenannten Qumran-Schriftrollen am Toten Meer gelegt, der wegweisend war für die Frage der Authentizität der Bibel, als auch auf unterschiedliche Übersetzungen und Sprachen, in denen die Bibel im Laufe der Zeit veröffentlicht wurde.

Durch das Erstellen eines Druckes am originalgetreuen Nachbau einer Gutenberg-Druckerpresse oder der Herstellung von Papier wird der Besucher persönlich in die Geschichte mit hinein genommen. Besonders für Schulklassen ist die Ausstellung eine gute Möglichkeit, sich im Lutherjahr dem Thema Bibel und christlicher Glaube auf interessante Art zu nähern. Der Eintritt für Schulklassen und ihre Lehrer ist kostenlos.

Eine vorherige Anmeldung ist nur für Gruppen nötig, ansonsten ist während der Öffnungszeiten, Montag – Freitag, 9 – 14 Uhr und 17 – 19 Uhr bzw. Samstag, 11 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr und Sonntag, 12.30 – 15 Uhr, jeder herzlich willkommen.

Die Eintrittspreise liegen bei 2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für ermäßigte Personen. Auch Dauerkarten sind erhältlich. Anmeldungen für Gruppen werden telefonisch unter 06341-968830 oder per E-Mail an bibelausstellung@er-lebt.de angenommen. Alle Informationen findet man auch im Internet unter www.eroeffnung.er-lebt.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin