Donnerstag, 24. September 2020

Aktiv werden für die Artenvielfalt am Oberrhein: Biodiversitätsbotschafter gesucht

19. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Rheinland-Pfalz
Biodiversitätsbotschafter bei der Untersuchung eines Kleingewässers. Foto: NABU

Biodiversitätsbotschafter bei der Untersuchung eines Kleingewässers.
Foto: NABU

Pfalz. Der Naturschutzbund (NABU) sucht naturverbundene Menschen, die sich ehrenamtlich für die Biologische Vielfalt am Oberrhein engagieren wollen.

Um Interessenten mit dem nötigen Hintergrundwissen auszurüsten und ihnen Einblicke in die verschiedenen Einsatzbereiche zu geben, bietet die NABU Regionalstelle Süd im Jahr 2016 die Ausbildung zum Biodiversitätsbotschafter an.

Von März bis November finden insgesamt sieben Workshops, Vorträge und Exkursionen zu jeweils einem Schwerpunkt-Thema statt.

Geplant sind unter anderem folgende Themen: Kleingewässer als Lebensraum für Amphibien, Anlage und Pflege von Naturerlebnisbiotopen, Umweltbildung und Kommunikation.

Die Workshops finden an verschiedenen Orten entlang der Rheinschiene zwischen Bobenheim-Roxheim und Hördt statt.

Anschließend wirken die Teilnehmer aktiv mit im Projekt „Lebensader Oberrhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“.

Ziel des Projektes ist es, durch zahlreiche Naturschutzmaßnahmen eine Erhöhung der biologischen Vielfalt am Oberrhein zu erreichen. Lebensräume für Pflanzen und Tiere sollen entwickelt und optimiert werden.

Ermöglicht wird das Projekt durch die Förderung des Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Bundesprogrammes Biologische Vielfalt. Eine unterstützende Förderung erfolgt durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen.

Interessenten für die Ausbildung zum Biodiversitätsbotschafter können sich ab sofort bei der NABU Regionalstelle Süd in Landau melden. Dort erhalten sie auch weitere Informationen. Telefon: 06341-31628 oder E-Mail: NABU.Sued@NABU-RLP.de

Hintergrund

Die nördliche Oberrheinebene gehört zu einem von 30 nationalen Hotspots der Artenvielfalt mit bundesweiter Bedeutung. Maßgebliches Landschaftselement für das Gebiet ist der Rhein mit seinen Nebengewässern und Auen. Gleichzeitig ist dieser größte deutsche Fluss mit seinen Deichen eine wichtige und überregional bedeutsame Vernetzungsachse für Tiere und Pflanzen.

Weitere Informationen unter
www.biologischevielfalt.de/hotspots.html und
www.lebensader-oberrhein.de/

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin