Freitag, 18. Oktober 2019

Ab Oktober neue Ausstellung im Historischen Museum Speyer: MAYA – Das Rätsel der Königsstädte

12. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Bild: via Historisches Museum Speyer

Bild: via Historisches Museum Speyer

Speyer – Die im wahrsten Sinne des Wortes „versunkene“ Hochkultur der Maya umgibt seit ihrer Entdeckung ein Mysterium.

Nur mehrere hundert Jahre nach ihrer Blütezeit liegen die Maya- Stätten gegen Ende des ersten Jahrtausends nach Christus verlassen im Regenwald, überwuchert von Lianen.

Darüber, was sich zwischenzeitlich ereignet hat, konnten lange Zeit nur Mutmaßungen angestellt werden.

Seit wenigen Jahrzehnten gelingt es der Forschung mehr und mehr, die Hieroglyphenschrift der Maya zu entschlüsseln und so den gefundenen Relikten Daten und Fakten über Herrscher, Rituale und Kriegszüge zu entlocken.

In enger Zusammenarbeit mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und in Kooperation mit dem „Drents Museum“ im holländischen Assen präsentiert das Historische Museum der Pfalz mit der großen kulturhistorischen Ausstellung „Maya“ ab 2. Oktober 2016 neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Maya-Forschung.

Etwa 250 hochkarätige Exponate aus mittelamerikanischen Museen und Institutionen sowie interaktive Installationen ermöglichen spektakuläre Einblicke in die Kultur und Geschichte der Maya und beleuchten Blütezeit wie Untergang.

Eine virtuelle Rekonstruktion lässt die Maya- Stadt Uxul zu neuem Leben erwachen und beschreibt sowohl das städtische Leben als auch Lage, Größe und Nutzung der Anbauflächen. Erstmalig widmet sich eine Ausstellung der

komplexen Organisation der Stadtanlagen im Regenwald und rückt das Verhältnis von Mensch und Natur in den Fokus.

Kinder und Familien können die Welt der Maya auf einem eigens konzipierten Rundgang mit vielen Mitmach-Stationen erkunden: Ausgerüstet mit einem eigenen Audioguide erfahren sie, wie die Maya ihre Stadtstaaten organisierten, dass sie ihren Lebensraum, den Regenwald, mit Brüllaffen, Nasenbären und Jaguaren teilten und bereits Avocados, Kürbisse und Kakao anbauten.

Darüber hinaus erklärt die Ausstellung anschaulich, wie die kunstvollen Schriftzeichen der Hochkultur gelesen werden können. Kinder lernen die Maya als großartige Baumeister, kundige Astronomen und mutige Krieger kennen.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz. Malu Dreyer.

Weitere Informationen online auf www.maya-ausstellung.de.

Vom 2. Oktober 2016 bis 23. April 2017

Trailer zur Ausstellung:

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin