Sonntag, 22. September 2019

60. Geburtstag von Albrecht Hornbach: „Verantwortliches unternehmerisches Handeln“

23. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Leute-Regional, Regional, Wirtschaft in der Region

Albrecht Hornbach wird 60 Jahre alt.
Foto: hornbach holding AG

Landau/Bornheim/Neustadt. Albrecht Hornbach wird am 24. Oktober 60 Jahre alt.

Der in Landau geborene Unternehmer steht in der Tradition seines kürzlich verstorbenen Vaters Otmar Hornbach, der 1968 in Bornheim den ersten kombinierten Bau- und Gartenmarkt eröffnete. Die Hornbach Holding AG hat ihren Sitz in Neustadt an der Weinstraße.

Hornbach studierte bis 1980 an der Universität Karlsruhe. Heute leitet Hornbach gemeinsam mit seinem Bruder Steffen Hornbach das 1877 gegründete Baumarktunternehmen Hornbach.

Außerdem  ist er im Vorstandsteam des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure sowie Vizepräsident der IHK Pfalz.

Als Honorarkonsul für Rumänien ist er für die Bereiche Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz und Saarland zuständig.

Der leidenschaftliche Marathonläufer Albrecht Hornbach ist verheiratet und hat vier Kinder im Alter zwischen 23 und 40 Jahre.

Hornbach ist ein Mensch, der Verantwortung übernimmt. Als 2013 im Gefängnis der ehemaligen Turenne-Kaserne im Neustadter Quartier Hornbach eine Gedenkstätte für NS-Opfer eingeweiht wurde, hatte die Hornbach AG dem Förderverein das Gefängnis in der ehemaligen Turenne-Kaserne für mindestens 25 Jahre zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt.

„Wir haben damals die Geschichte des Hauses mit erworben“, so Albrecht Hornbach. „Wir können uns nicht von der Vergangenheit weg stehlen“.

Ein weiteres Hornbach-Motto „Man muss eine Sache nicht schnell, aber richtig machen“ bringt die Stärke des Unternehmers zum Ausdruck, zu überlegen und dann auch richtige Entscheidungen zu treffen.

Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer bringt ihre Wertschätzung für den Jubilar zum Ausdruck.
„Albrecht Hornbach ist ein wunderbares Beispiel für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln.

Er setzt sich nicht nur erfolgreich für sein Familienunternehmen ein, sondern übernimmt dabei auch in besonderer Weise Verantwortung für seine Mitmenschen.“

Albrecht Hornbach stehe an der Spitze eines Unternehmens, das sich auf beispielhafte Weise von einem einfachen Handwerksbetrieb aus der Südpfalz zu einem der größten Betreiber von Bau- und Gartenmärkten in Europa entwickelt habe.

„Albrecht Hornbach lebt die Philosophie seines Familienbetriebs. In fünfter Generation stellt er sich mit Erfolg der Herausforderung, den Veränderungen in der Heimwerkerbranche mutig und vorausschauend zu begegnen“, so die Ministerpräsidentin. Dabei halte die Hornbach Holding AG unter der Führung von Albrecht Hornbach weiter daran fest, dass sich erfolgreiches Wirtschaften und ethisches Handeln Hand in Hand realisieren lassen.

„Ganz nach dem Motto ‚Es gibt immer was zu tun‘ nimmt Albrecht Hornbach auch die soziale Verantwortung seines Unternehmens in den Blick. Es ist bemerkenswert, wie sich die Hornbach Holding AG auf vielfältigen Wegen sozial engagiert und damit auch andere an ihrem wirtschaftlichen Erfolg teilhaben lässt“, sagt die Ministerpräsidentin.

So setze sich die Hornbach-Stiftung ‚Menschen in Not‘ immer wieder für die Förderung sozialer Projekte ein. Zudem habe Albrecht Hornbach mit dem Pioniervorhaben, Holz aus nachhaltigem Anbau anzubieten, sein Augenmerk neben der sozialen auch auf die ökologische Nachhaltigkeit gelegt.

Auch regional sei Albrecht Hornbach engagiert. Nicht zuletzt fördere er die wirtschaftliche Entwicklung des Landes als Vorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar sowie als Vizepräsident der IHK Pfalz.

„Dass Albrecht Hornbachs Bereitschaft zum Engagement auch vor Landesgrenzen nicht Halt macht, beweist sein Wirken als Honorarkonsul von Rumänien. Zu seinem 60. Geburtstag sende ich Albrecht Hornbach meine besten Wünsche für seine berufliche und persönliche Zukunft“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. (desa/red/mrlp)

Albrecht Hornbach bei einer Gedenkveranstaltung im Quartier Hornbach 2013: „Wir stehen zu unserer Verantwortung“.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin