Sonntag, 22. Mai 2022

6.000 Euro Geldstrafe für Mainz-Trainer Tuchel

1. Februar 2013 | Kategorie: Sport

Thomas Tuchel: Bereits das zweite „Sportknöllchen.“ Foto: Weltfussball.de

Frankfurt/Main – Der Trainer vom FSV Mainz 05, Thomas Tuchel, ist vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro verurteilt worden.

Der Übungsleiter der Mainzer hatte Mitte Dezember 2012 im DFB-Pokalspiel gegen den FC Schalke 04 während einer Spielunterbrechung das Spielfeld betreten und den Schalker Spieler Jermaine Jones am Arm gepackt, wie der DFB am Freitag mitteilte. Daraufhin war es zwischen den beiden zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Der Schiedsrichter der Partie verwies Tuchel kurz darauf des Innenraums. Der Mainz-Trainer hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig. Bereits im November 2010 war der Fußball-Lehrer vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro verurteilt worden. (dts Nachrichtenagentur)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen