Mittwoch, 15. Juli 2020

5 wirksame Mittel gegen Zahnschmerzen: Damit Sie wieder Grund zum Lächeln haben

25. Mai 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Gesundheit, Ratgeber

Bei Schmerzen: Es gibt Mittel, die den Gang zum Zahnarzt hinauszögern können.
Quelle: Pfalz-Express

Zahnschmerzen können ganz schön unangenehm sein. Einige Menschen sind sogar der Ansicht, dass sie zu den schlimmsten Schmerzen überhaupt gehören.

An sich ist das nicht verwunderlich. Schließlich sind unsere Zähne direkt mit dem Gefühlszentrum im Gehirn verbunden. Wir nehmen die Schmerzen also besonders intensiv wahr. Grund zum Lächeln gibt es da keine mehr. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, um gegen Zahnschmerzen vorzugehen. Wir möchten Ihnen einige der wirksamsten zeigen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle haben eine positive Wirkung auf Körper und Geist. Die Öle werden aus Pflanzen gewonnen und können sowohl Schmerzen lindern als auch das allgemeine Wohlbefinden steigern. Generell haben die natürlichen Öle viele gute Eigenschaften.

Damit eignen sie sich auch, um Zahnschmerzen zu lindern. Diesbezüglich sollte vor allem Cannabis genannt werden. Die Pflanze enthält zahlreiche ätherische Öle, die auch im frei erhältlichen Cannabidiol enthalten sind. Etwas CBD-Öl auf die betroffenen Zähne kann Wunder wirken.

Cannabidiol ist in Deutschland beispielsweise über www.cibdol.de erhältlich. Bestellungen sind schnell abgewickelt und rechtlich unproblematisch. Cannabidiol enthält schließlich weder THC noch ist es als Rauschmittel klassifiziert.

Eisbeutel

Nicht ohne Grund wird oft empfohlen, einen Eisbeutel zur Kühlung zu nutzen, um dadurch die Schmerzen zu lindern. Das ist nicht nur bei Schmerzen in Armen und Beinen möglich. Wer möchte, kann einen Eisbeutel auch im Mundbereich anwenden. Durch die Kälte verengen sich die Blutgefäße, was betäubt und die Entzündung verlangsamt. Wärme hingegen wirkt sich negativ aus. Im Normalfall macht sie die Schmerzen nur schlimmer.

Zwiebeln

Das Essen von Zwiebeln ist gesund. Außerdem gibt es kaum einen Haushalt ohne Zwiebeln. Wer seine Zahnschmerzen lindern möchte, sollte Zwiebeln allerdings nicht essen, sondern sie kleinhacken und in ein Tuch einwickeln. Dieses Tuch wird dann an die betroffenen Stellen gehalten. Die antibakterielle Wirkung lindert Entzündungen und Schmerzen. Neben Zahnschmerzen eignen sich Zwiebeln beispielsweise auch zur Linderung von Ohrenschmerzen. Sie gelten als eines der wirksamsten Hausmittel.

Tees

Es kommt immer auf den jeweiligen Tee an. Nicht jede Sorte hilft gegen Zahnschmerzen. Bei einigen ist das aber durchaus der Fall. Unter anderem Kamillentee ist aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung als Hausmittel für Zahnschmerzen geeignet.

Bei der Anwendung gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder der Tee wird einfach getrunken oder als Mundspülung genutzt. Seinen Mund zwei bis drei Minuten mit Kamillentee durchzuspülen, kann selbst starke Schmerzen lindern. Übrigens sind relativ viele Tees gegen Zahnschmerzen geeignet. Sogar die beliebten grünen und schwarzen Tees kommen grundsätzlich infrage.

Gewürznelken

Gewürznelken sind bereits seit Jahrhunderten ein bewährtes Hausmittel gegen Zahnschmerzen. Zur Anwendung werden die Gewürznelken in den Mund genommen und Nahe des betroffenen Zahns beziehungsweise der betroffenen Zähne zerbissen.

Dabei tritt der Wirkstoff Eugenol aus, der eine betäubende Wirkung hat und somit die Schmerzen lindert. Unbedenklich ist die Nutzung von Gewürznelken jedoch nicht. Eugenol kann in großen Mengen schädlich sein und sogar den Zahnnerv abtöten. Dieses Hausmittel gilt es also mit Vorsicht zu genießen. Es gehört jedoch zu den wirksamsten und kommt sogar in chemischen Präparaten vor.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin