Sonntag, 25. Februar 2024

15. März: Informationstag Kalp unutmaz – Das Herz vergißt nicht: Chancen und Herausforderungen im Bereich der Pflege

7. März 2014 | Kategorie: Allgemein

 

Germersheim – „Wenn in Migrantenfamilien jemand pflegebedürftig wird ist alles gut geregelt, da hilft noch die ganz Großfamilie mit.“

Diesen Satz hört man oft, wenn es darum geht, wie die Lage bei Menschen mit Migrationshintergrund ist, wenn sie vor der Herausforderung stehen, einen Angehörigen bei Pflegebedarf zu unterstützen.

Aber stimmt das denn? Und wie ist die Situation bei den Betroffenen der Aufnahmegesellschaft? Gibt es Unterschiede und welche Hilfemöglichkeiten gibt es oder welche sind künftig notwendig? Diese Fragen werden in einer ersten Veranstaltung dieser Art von der Kreisverwaltung Germersheim gemeinsam mit dem Beirat für Migration und Integration behandelt.

Am Samstag 15. März von 14 -17 Uhr, eröffnet Landrat Dr. Fritz Brechtel in der Aula der BBS Germersheim die Tagung. Fachleute sowie Vertreter der Migrantenvereine informieren über das Thema Migration und Pflege.

Ein anrührender Kurzfilm führt in das Thema ein, Vertreter von stationären Einrichtungen, ambulanten Diensten, der Universität Mainz, von Pflegeberatungsstellen, muslimischer Seelsorge und der Kreisverwaltung steuern ihre Erfahrungen bei.

Ausdrücklich vorgesehen ist der Austausch und die Diskussion zwischen Teilnehmern und den Mitwirkenden des Podiums. Angesprochen sind Angehörige und Betroffene mit Migrationshintergrund, aber ebenso am Pflegethema interessierte Bürger und Verantwortliche aus Verwaltung und Kommunalpolitik.

Zum Abschluss gibt es einen Erfahrungsaustausch mit kleinem Imbiss. Der Eintritt ist frei.

Adresse:

Berufsbildende Schule Germersheim

Paradeplatz 8, 76726 Germersheim

Eingang: Ritter-von-Schmauß-Straße

Eine Gebetsmöglichkeit ist gegeben.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen