Donnerstag, 25. Juli 2024

13 Verletzte bei Massenpanik in New Yorker U-Bahn

15. April 2017 | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

New York – Bei einer Massenpanik sind in New York am Freitagabend mindestens 13 Menschen verletzt worden.

Der Vorfall ereignete sich während des Feierabendverkehrs in der U-Bahn-Station Penn Station, berichten regionale Medien.

Bei einer Festnahme hatte ein Polizist seine Elektroschockwaffe eingesetzt. Umstehende Personen hätten das knatternde Geräusch des Tasers für einen Schusswechsel gehalten und die Flucht ergriffen.

Dabei ließen sie Gepäckstücke zurück und drängten zu den Ausgängen. Zum Zeitpunkt des Zwischenfalls war der Bahnhof wegen eines Oberleitungsschadens und mehrerer verspäteter Züge überfüllt. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen