Freitag, 10. April 2020

100 Randalierer ziehen durch Leipziger Innenstadt

6. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Viel Arbeit für die Polizei in Leipzig.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Leipzig  – In Leipzig haben am Freitagabend rund 100 Personen in der Innenstadt randaliert.

Die Randalierer versammelten sich zunächst in einem Park, ehe sie – zum Teil vermummt – durch die Straßen zogen, wie die Leipziger Polizei am Samstag mitteilte. Auf ihrem Weg bauten sie demnach eine Barrikade aus Altreifen und entzündeten diese. Außerdem warfen sie Steine, Molotowcocktails und zündeten Pyrotechnik. Sie entglasten überdies Haltestellenhäuschen, zertrümmerten etliche Fenster und warfen Pflastersteine auf Autos von Unbeteiligten, teilten die Ordnungshüter weiter mit.

Insgesamt seien über 200 Pflastersteine geworfen, mehrere Polizeibeamte verletzt und ein Mann festgenommen worden. Die Polizei ermittelt nun wegen Landfriedensbruch und bezüglich des Motivs in alle Richtungen. Es sei aber nicht auszuschließen, dass die Randale mit dem G7-Treffen im Zusammenhang stehen könnten, hieß es seitens der örtlichen Polizei weiter. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin