Sonntag, 20. August 2017

Minister Wissing bei Wintershall: „Verlässlicher Partner in der Region“

17. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional, Wirtschaft in der Region
Messfahrzeug auf dem Wintershall-Gelände. Minister Wissing informierte sich dort über Foto: Pfalz-Express/Ahme

Messfahrzeug auf dem Wintershall-Gelände. Minister Wissing informierte sich dort über die heimische Förderung.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Bei einem Besuch des Wintershall-Förderbetriebs in Landau hat sich der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) heute über die Heimische Förderung informiert.

Neben einer Betriebsführung stand die Weiterentwicklung des Standorts in der Südpfalz im Mittelpunkt des Gesprächs mit Andreas Scheck, Leiter der deutschen Aktivitäten.

Wintershall fördert seit mehr als sechs Jahrzehnten auf traditionelle Weise Erdöl in Landau. Nach dem erfolgreichen Abschluss seismischer Messungen im Februar dieses Jahres plant die BASF-
Tochter bis zu zehn weitere Bohrungen.

„Die Daten der 3D-Seismik werden uns Aufschluss darüber geben, welches Potenzial die Lagerstätte noch bietet“, erklärte Andreas Scheck. Mithilfe der Seismik könne Deutschlands größter Erdöl- und Erdgasproduzent entscheiden, ob und wann die neuen Bohrungen geplant werden.

Zusätzlich will Wintershall in die Infrastruktur am Standort investieren. „Das ist ein wichtiger Schritt für uns, denn hier geht es um 35 Arbeitsplätze, die wir auf lange Frist sichern wollen“, so Scheck.

Wirtschaftsminister Volker Wissing betonte beim Besuch die Rolle der Erdölförderung in Rheinland-Pfalz: „Die Heimische Förderung leistet einen wichtigen Beitrag zur Rohstoffversorgung in unserem Land.“

Wintershall sei seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner. Das lange Bestehen hier vor Ort zeige, dass Wintershall im Einklang mit der Nachbarschaft und der Region Erdöl fördere.

In Landau befindet sich eines der größten Erdölfelder im Oberrheintalgraben. Im September 1955 hat Wintershall den Grundstein für die traditionelle Förderung von Erdöl in Landau gelegt.

In Tiefen bis zu 1.800 Metern fördern Pferdekopfpumpen das Rohöl aus einer Sandstein-Lagerstätte. Rund 200 Bohrungen wurden abgeteuft, von denen 65 noch produzieren – jährlich rund 20.000 Tonnen Erdöl. Bis heute hat Wintershall in Landau insgesamt rund 4,5 Millionen Tonnen gewonnen.

Die Raffinerie MiRO in Karlsruhe bereitet das Erdöl aus Landau weiter auf (www.wintershall.com).

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin