Montag, 23. Mai 2022

Wissing: Freigabe von Cannabis „sorgfältig angehen“

28. Oktober 2021 | Kategorie: Politik

Volker Wissing
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Berlin- FDP-Generalsekretär Volker Wissing hat die Ampel-Parteien zur Vorsicht bei der Freigabe von Cannabis aufgerufen.

„Ich bin von Hause aus Jurist und weiß, dass die Legalisierung von Cannabis nicht ganz einfach ist“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Es gibt vieles, was dafür spricht, aber auch vieles, was man auf dem Weg zur Legalisierung bedenken muss. Es ist wichtig, dass wir die konkrete Umsetzung sehr sorgfältig angehen.“

Eine Legalisierung von Cannabis ist bei den Parteien umstritten. Im Sondierungspapier einer möglichen Koalition aus SPD, Grünen und FDP gibt es dazu keine Angaben. FDP und Grüne sind für einen „Verkauf in lizenzierten Fachgeschäften“.

Die SPD befürwortet dagegen eine „regulierte Abgabe“ an Erwachsene zunächst in Modellprojekten, die von Präventions- und Beratungsangeboten begleitet werden. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen