Donnerstag, 18. April 2024

Wild- und Wanderpark Silz: Dach des Verwaltungsgebäudes bekommt PV-Anlage

27. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Daniel Kraus, Dietmar Seefeldt und Steven Barth (v.li.) vor dem Verwaltungsgebäude des Wild- und Wanderparks Südliche Weinstraße, dessen Dach derzeit neu eingedeckt und mit Halterungen für die PV-Anlage versehen wird.
Foto: KV SÜW

Silz – Ein großer Kran steht derzeit vor dem Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße in Silz. Er zeigt schon von weitem an, dass sich in der Freizeiteinrichtung in Trägerschaft des Landkreises Südliche Weinstraße mal wieder etwas tut: Das Verwaltungsgebäude wird derzeit für die Photovoltaikanlage, die auf seinem Dach installiert werden wird, vorbereitet.

Landrat Dietmar Seefeldt hat sich Ende Februar den Fortschritt der Arbeiten vor Ort erläutern lassen, von Park-Geschäftsführer Daniel Kraus und von Steven Barth, der das Zentrale Gebäudemanagement der Kreisverwaltung verantwortet.

Der Landrat betont: „Als Träger des Parks investieren wir stetig, um unseren Wild- und Wanderpark als touristische Institution, als Lern- und Erfahrungsort und als Arbeitsplatz attraktiv zu halten. Wie im Privaten ist es auch hier geboten, Schritt für Schritt dran zu bleiben, um die Liegenschaft in Stand zu halten und noch klimafreundlicher zu gestalten.“

Nach dem barrierefreien Umbau des unteren Parkabschnitts und dem Neubau einer Pergola im vergangenen Jahr geht es bei den Arbeiten im laufenden Parkbetrieb derzeit darum, das Verwaltungsgebäude fit zu machen für die PV-Anlage, welche Ende des Jahres aufs Dach gesetzt werden soll. So wird es derzeit mit neuen Ziegeln eingedeckt. Der Frost hatte der alten Dacheindeckung sehr zu schaffen gemacht.

Da das Dach mit nur 16 Grad Neigung relativ flach ist, kommen spezielle Ziegeln zum Einsatz. In dem Zuge werden gleich die notwendigen Halterungen für die kommenden PV-Module installiert. Außerdem erneuert eine Fachfirma derzeit die Stromverteilung, um später etwaige Überschüsse aus der PV-Anlage einspeisen zu können.

Im Verwaltungsgebäude des Wild- und Wanderparks sind der Kassenbereich, die Toiletten, ein kleines Büro und ein Sozialraum für das Park-Team untergebracht. Wenn man vorm Parkeingang steht, ist es das Gebäude linker Hand. Auf dessen Dach wird der Landkreis SÜW seine erste größere, eigene PV-Anlage installieren. Sie soll eine Leistung von 30 kWp haben, mit 20 kwh Speicherkapazität. Damit soll in erster Linie das Verwaltungsgebäude versorgt werden, ebenso die benachbarte Gaststätte. Ein etwaiger Überschuss kann ins Netz eingespeist werden.

Der Park ist derweil geöffnet, das Team freut sich auf Besucherinnen und Besucher, so Daniel Kraus. „Weder ein Spaziergang in der frühlingserwachenden Natur unseres Parks noch das Erlebnis bei den Tiergehegen oder am großem Abenteuerspielplatz sind durch die derzeit laufenden Arbeiten beeinträchtigt“, betont der Geschäftsführer. Vieles gibt es derzeit im Park zu entdecken, so sind beispielsweise die putzigen Murmeltiere aus dem Winterschlaf erwacht, und Anfang der Woche wurde das erste Lämmchen geboren.

Öffnungszeiten des Wild- und Wanderparks: Am 28. und 29. Februar ab 10 Uhr, ab 1. März täglich ab 9 Uhr. Letzter Einlass ist um 17 Uhr. Die Wölfe werden täglich um 11 Uhr gefüttert.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen