Donnerstag, 09. April 2020

Weißes Haus: Zwei Geiseln bei Einsatz gegen al-Qaida getötet

23. April 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Kapitol in Washington.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Washington  – Bei einem US-Anti-Terror-Einsatz gegen das Terrornetzwerk al-Qaida im vergangenen Januar in der pakistanisch-afghanischen Grenzregion sind nach Angaben aus dem Weißen Haus versehentlich zwei Geiseln getötet worden.

Dabei handele es sich um einen US-Bürger und einen Italiener, die sich seit 2011 beziehungsweise seit 2012 in der Gewalt von al-Qaida befanden, erklärte ein Sprecher. Man hab nicht gewusst, dass die beiden Geiseln am Einsatzort festgehalten wurden.

Zudem gehe man davon aus, dass zwei weitere US-Bürger bei Einsätzen in der gleichen Region getötet worden seien. Sie seien vermutlich Mitglieder des Terrornetzwerks gewesen.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin