Mittwoch, 16. Oktober 2019

Wein- und Ferienregion Landau-Land zieht Bilanz: Campingplatz „Camping im Klingbach“ wichtiger touristischer Motor

8. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Etwas ganz Besonderes: Beim Kalmitfest in Ilbesheim sitzt man mitten in den Reben. Foto: verein süw

Etwas ganz Besonderes: Beim Kalmitfest in Ilbesheim sitzt man mitten in den Reben.
Foto: verein süw

Landau-Land. Dass 2015 landes- wie auch bundesweit ein sehr gutes touristisches Jahr war, belegen die Berichte der entsprechenden statistischen Ämter. Wie aber verlief die Saison in der Wein- und Ferienregion Landau-Land mit ihren 14 Ortsgemeinden, in denen überwiegen kleine und mittlere Betriebe, oft als Nebeneinkunft betrieben, zu finden sind?

Das statistische Landesamt Rheinland-Pfalz erfasst nicht alle Gäste- und Übernachtungszahlen von Landau-Land.

Gemeldet werden dort nur die Zahlen von Betrieben mit zehn oder mehr Gästebetten, sowie die Zahlen kleinerer Betriebe aus den sieben Gemeinden, die als anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde (Eschbach, Frankweiler, Göcklingen, Heuchelheim-Klingen, Ilbesheim, Siebeldingen) sowie anerkannter Erholungsort (Leinsweiler) durch das Land ausgezeichnet wurden.

Aus diesem Grund melden alle Vermieter in Landau-Land ihre Zahlen auch an den Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land e.V., der jährlich eigene Zahlen, die über die an das Landesamt gemeldeten hinausgehen, veröffentlicht.

2015 konnten beim Statistischen Landesamt insgesamt 32.807 Gästeankünfte, ein Plus von 5,5 %, sowie 90.011 Übernachtungen, ein Plus von 7%, verzeichnet werden. Damit lag Landau-Land in den Zuwachsraten sogar über denen des Landkreises Südliche Weinstraße (+ 4,4 % Gäste, + 2 % Übernachtungen) und der Pfalz (+3,6 % Gäste, + 2,8 % Übernachtungen).

Darüber hinaus konnte Landau-Land in privaten Unterkünften weitere 2.230 Gästeankünfte und 15.658 Übernachtungen verzeichnen. Zu einem zusätzlichen wichtigen Motor im Tourismus ist auch der Campingplatz „Camping im Klingbach“ in Ingenheim geworden. Die dort verzeichneten Ankünfte und Übernachtungen übertrafen in der zweiten Saison bereits die Prognosen.

Fasst man alle Ankünfte und Übernachtungen im Jahr 2015 zusammen, so erreich Landau-Land bei den Gästen eine moderate Steigerung von rund 3 %, bei den Übernachtungen jedoch eine deutliche Steigerung von knapp 13 %. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist von 2,8 Tagen auf 3,1 Tage gestiegen.

Über die statistischen Zahlen und Prognosen, sowie die Projekte aus dem vergangenen Jahr, aber auch die Neuerungen für 2016 werden Tosten Blank, Vorsitzender Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land e.V. und Geschäftsführerin Nina Ziegler sowie das Team des Büros für Tourismus Landau-Land am 26. April im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins informieren. Eine schriftliche Einladung geht allen Mitgliedern zu. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin