Mittwoch, 21. Oktober 2020

Standesamt zieht Bilanz – Paare aus aller Welt zieht es nach Edenkoben

20. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Brautpaar auf der Rietburgbahn bei Edenkoben. (c) Katja Heil Fotografie/© 2014 Südliche Weinstrasse e.V.

Brautpaar auf der Rietburgbahn bei Edenkoben.
(c) Katja Heil Fotografie/© 2014 Südliche Weinstrasse e.V.

VG Edenkoben – Zum Jahreswechsel Bilanz zu ziehen hat Tradition – auch im Standesamt der Verbandsgemeinde Edenkoben.

112 (2016: 119) Eheschließungen und drei (2016: vier) Lebenspartnerschaften zählte das Standesamt Edenkoben im vergangenen Jahr 2017. In der Sommerresidenz von König Ludwig I, Schloss Villa Ludwigshöhe in Edenkoben wurden 38 Paare getraut. Im Schloss Edesheim gaben sich 19 Paare das Ja-Wort.

Dass das Standesamt Edenkoben international stark gefragt ist, beweisen Trauungen mit ausländischen Staatsangehörigen aus Polen, Mexiko, Senegal, Slowakei, Bulgarien, Frankreich, USA, Rumänien, Griechenland, Italien, Belgien und Bosnien Herzegowina.

Den Paaren scheint auch kein Weg zum Standesamt Edenkoben zu weit zu sein. Reisen die Brautleute doch mittlerweile auch aus Mechanicsburg in Pennsylvania (USA) oder aus Waasmunster in Belgien an. Genauso aus Hamburg, München, Köln, Augsburg oder etwa aus Halle (Saale) und Wetzlar gingen Paare in der Verbandsgemeinde Edenkoben den Bund fürs Leben ein.

Nach wie vor sehr beliebt sind die vom Standesamt Edenkoben angebotenen Trausamstage, wie der Standesbeamte Uwe Hellmann informiert. Die diesjährigen Termine von April bis Oktober sind bereits ausgebucht. Wobei die Trausamstage im Februar, März und November noch zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden sich unter www.vg-edenkoben.de

Personenstandsfälle

Die Zahl der Kinder in der Verbandsgemeinde Edenkoben ist im Vergleich zum vergangenen Jahr gestiegen. Die Verbandsgemeinde zählt 176 kleine Erdenbürger, 13 Kinder mehr als in 2016.98 Jungen und 78 Mädchen erblickten im vergangenen Jahr das Licht der Welt in umliegenden Krankenhäusern.

Das Standesamt hatte 2017 weniger Sterbefälle zu beurkunden als im Vorjahr: Insgesamt 91 Menschen starben in der Verbandsgemeinde Edenkoben. 219 Personen wurden auf den Friedhöfen in der VG Edenkoben beigesetzt und fanden ihre letzte Ruhe, wie der Standesbeamte mitteilt. (yt)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin