Montag, 27. Juni 2022

Ein Jahr auf der Straße: Bürgerbus der Verbandsgemeinde Edenkoben zieht Bilanz

2. Februar 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Bürgerbus-Logo
Quelle: VG Edenkoben

VG Edenkoben. Seit 18. Dezember 2020 rollt der Bürgerbus durch das Gebiet der Verbandsgemeinde Edenkoben.

Die Bilanz nach einem Jahr auf der Straße: 971 Fahrten hat der Bürgerbus zurückgelegt, 86 Gäste haben die Fahrer an 77 unterschiedliche Ziele gefahren.

Trotz der Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, sprechen die ehrenamtlichen Helfer um Gesamtleiter Karl Nichterlein von einem erfolgreichen ersten Bürgerbus-Jahr. Wenn es Corona erlaubt, treffen sich die Ehrenamtlichen regelmäßig bei einem Stammtisch zum Erfahrungsaustausch.

Montags und Mittwochs ist beim Telefondienst in der ersten Stunde immer viel los, ein Anruf folgt auf den anderen, da können sich schon mal Wartezeiten für die Anrufer ergeben. Die Fahrgäste „sind fast ausnahmslos Stammkunden“, bilanziert Johannes Segner, Leiter des Telefonteams. Die wichtigste aller Fragen dabei: „Klappt es mit meinem Fahrwunsch?“. Auch wenn aufgrund der vielen Anrufe nicht immer viel Zeit sei, ein kurzes Gespräch ergibt sich immer, sagt Segner. So waren schon wirklich nette Telefongespräche dabei, wurden Sorgen und Freuden geteilt und schon oft herzlich gelacht.

Immer dienstags und donnerstags fährt der Bürgerbus. Das Fahrerteam besteht zurzeit aus einer Fahrerin und zwölf Fahrern, weitere drei ehrenamtliche Fahrer werden in Kürze eingewiesen, berichtet Siegfried Heinz, Leiter des Fahrerteams.

Das Abholen der Bürger und das Anfahren des gewünschten Ziels funktioniert reibungslos, die einkalkulierten Zeiten passen sehr gut. Positives Feedback gab es insbesondere von den Ärzten und Friseuren. Die Fahrgäste kommen pünktlich und wenn der Arztbesuch mal länger dauert oder früher endet, dann haben die Arztpraxen die Möglichkeit das Bürgerbusteam anzurufen – dann klappt das auch mit dem zeitnah abholen.

Diesen unkomplizierten und reibungslosen Austausch ohne Wartezeiten schätzen auch die Bürgerbus-Fahrgäste sehr und danken es mit Spenden oder auch mal mit einem Gedicht zu Weihnachten.

Eberhard Frankmann, Erster Beigeordneter: „Für viele unserer Bürger ist der Bürgerbus, trotz der aktuellen eingeschränkten Möglichkeiten, eine große Hilfe im Alltag und nicht mehr wegzudenken. Ein wichtiger Aspekt und ein wichtiges Anliegen für uns und das Bürgerbusteam war und ist, künftig auch Fahrten zu Veranstaltungen, zu Seniorencafés oder einfach nur für einen gemeinsamen Tagesausflug anzubieten. Der Bedarf und der Wunsch aus den Reihen der Senioren ist da. Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen Frauen und Männer im Bürgerbusteam ist dieses schöne Angebot nicht möglich. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team.“

Das Ziel inmitten des Jubiläumsjahres der Verbandsgemeinde Edenkoben: Ein zusätzlicher neuer Bus mit mehr Komfort für die Fahrgäste beim Ein- und Ausstieg. Zumal auch das Angebot ausgeweitet werden soll: Bisher zurückgelegt wurden im Bus der Tafel Edenkoben Fahrten wie beispielsweise zum Einkaufen, zu Ärzten, zu Apotheken oder Physiotherapeuten, zur Bank, zur Verbandsgemeindeverwaltung oder zum Friseur.

Weitere sollen hinzukommen: etwa zum Seniorentreff in Pfälzer-Wald-Hütten, zu Theatervorstellungen oder zu Konzerten in der Verbandsgemeinde Edenkoben – um den Senioren die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen zu können.

Dass der Fahrdienst noch bekannter wird bei Bürgern, die in der Mobilität eingeschränkt sind, ist ein weiterer Wunsch des Leitungsteams.

Telefonteam braucht Verstärkung

„Sie möchten gemeinsam mit dem Bürgerbus-Team was Gutes tun, sich engagieren für die älteren Mitbürger in unserer Gesellschaft? Dann sind Sie in unserem Team genau richtig“, lädt Rolf Nichterlein zur Teilnahme bei der guten Sache „Bürger fahren Bürger“ ein.

Ansprechpartner für das Telefon-Team ist Johannes Segner aus Rhodt: johannes.segner@arcor.de oder 0163 5461983 (Ivonne Trauth)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen