Montag, 27. Mai 2019

VR Bank Südpfalz: Beim VR-sozial-aktiv-Tag selbst Hand anlegen

12. Mai 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Wirtschaft in der Region

In der Kindertagesstätte „Lebensbaum“ haben die Helfer auch mal Pause für ein Foto gemacht.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Südpfalz. „Wir wären keine Genossenschaftsbanker, wenn nicht das Tun für uns im Vordergrund stünde“ lautet das Motto der VR Bank Südpfalz. Seit 2010 legen Mitarbeiter der Bank selbst Hand an und unterstützen im Rahmen ihres jährlichen VR-sozial-aktiv-Tages gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet.

Am Samstag (11. Mai) trafen sich Mitarbeiter der fünf Regionalmärkte Edenkoben, Germersheim, Kandel, Rülzheim und Landau um in Böbingen, Neustadt-Hambach, Lustadt, Knittelsheim, Kandel, Hördt, Jockgrim und Landau zu Arbeitseinsätzen in zehn verschiedenen Einrichtungen.

Im Landauer Zoo wurden zum Beispiel Gehwege hergerichtet, bei der Wörther Tafel neue Rabatte angelegt, oder in der Kita St. Pius in Hambach ein Matschbereich angelegt. Bei der Protestantischen Kindertagesstätte „Lebensbaum“ kümmerten sich die Bank-Mitarbeiter um die Gestaltung des Außengeländes und um die Verschönerung zweier Räume.

Schon am frühen Morgen zu Beginn des Arbeitseinsatzes, war Bürgermeister Volker Hardardt zu Besuch gekommen und bedankte sich herzlich bei den Helfern. Gerne nahm er auch eine Spende über 500 Euro für benötigtes Material für die Aktion entgegen.

Mitarbeiter und auch Erzieherinnen machten sich dann ans Werk, denn das Wetter war zum Teil nicht sehr gut – es musste deshalb konzentriert und zielbewusst gearbeitet werden. „Wir haben einen Schuppen aufgeräumt, frischen Sand und Rindenmulch verteilt, Pflanzarbeiten gemacht und innen zwei Räume gestrichen“, berichtet Filialleiterin Christina Bösser. Natürlich wird auch durch den Tag die Teamfähigkeit der Mitarbeiter gezeigt. Außerdem machen alle auf freiwilliger Basis mit. „Es ist eine tolle Sache und wir freuen uns, wenn etwas Schönes und Neues geschaffen werden kann“, so die Mitarbeiter. (desa)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin