Dienstag, 17. September 2019

VR Bank Südpfalz feiert 150. Geburtstag: Sternlauf eröffnet vielfältiges Programm eines außergewöhnlichen Jubiläumsjahres

21. April 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Wirtschaft in der Region

Das Protokollbuch des Vorschussvereins Edenkoben mit Gründungsprotokoll.
Foto: red

Landau. Am 24. April 1865  gründeten 35  engagierte Kaufleute, Handwerker und Gewerbetreibende mit dem Vorschussverein Edenkoben den ältesten Zweig der heutigen VR Bank Südpfalz.

Auf den Tag genau 150 Jahre später erinnert die Bank mit einem Sternlauf daran, wie sich die genossenschaftliche Idee in der Südpfalz verbreitete.

Münden wird der Jubiläumslauf, den weitestgehend Mitglieder der Bank mit unterschiedlichen Fortbewegungsmitteln auf fünf Routen von Filiale zu Filiale bestreiten, in der Vertreterversammlung in der Landauer Jugendstil-Festhalle. In jeder Filiale überreicht die eintreffende Teilnehmergruppe das Staffelholz in Form einer VR Bankfahne an die nächste Gruppe.

Die Übergabe wird von einer Geburtstagsfeier umrahmt – bei einem Glas Sekt, einem kleinen Imbiss sowie einem Gewinnspiel. Kunden, Mitglieder und Freunde der Bank sind herzlich eingeladen. „Wir wollen nicht die üblichen Jubiläumsaktivitäten durchführen, sondern den genossenschaftlichen Gedanken „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“ für unsere Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter erlebbar machen“, so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs.

Über 75 Ideen zum Jubiläumsjahr wurden von den Mitarbeitern der Bank eingereicht. Eine Projektgruppe stimmte über die Vorschläge ab. Besonders begeistert zeigte sich Ochs vom Mitarbeitertheater: „Wir spielen in mehreren Szenen außergewöhnliche  Momente in der Geschichte der VR Bank Südpfalz nach, wie die Gründung des Vorschussvereins, der erste Kreditausfall – vielleicht auch die Weltwirtschaftskrise oder die Euro-Einführung, und führen diese an einem Mitgliederabend (15. Oktober) und einem Mitarbeiterabend (16. Oktober) in der Landauer Jugendstil-Festhalle auf.“

Eigens für dieses Projekt wurde die Theaterwissenschaftlerin und Regisseurin Dr. Claudia Borowy aus Berlin engagiert, die das Drehbuch schreibt und die Figuren den Laiendarstellern auf den Leib schneidert. Euphorisch berichtete Ochs, dass ganz nach dem genossenschaftlichen Gedanken außer der Arbeit von Dr. Borowy alles von Mitarbeitern auf die Beine gestellt wird, wie Schauspiel, Kostüme, Maske, Bühnenbild, musikalische Umrahmung oder Requisite.

Weitere Jubiläums-Highlights seien die Aktion „Vorstand vor Ort“, bei der an neun Terminen der Vorstand in verschiedenen Filialen am Schalter arbeitet mit einem offenen Ohr für die Kunden vor Ort. Dieses Projekt soll auch über das Jubiläumsjahr hinaus beibehalten werden, so Ochs. Des Weiteren werden Stimmen von Kunden und Mitarbeitern zur Bank auf Antenne Landau zu hören sein.

Ein Jubiläums-Blog wird auf der Internetseite der Bank eine Plattform bieten, sich über das Jubiläum sowie das Bankgeschehen auszutauschen. Beim diesjährigen VR-sozial-aktiv-Tag sollen nicht zehn kleine Projekte gestemmt werden, sondern ganz nach dem Jubiläumsmotto mit vereinten Kräften ein Mega-Projekt. „Doch alles möchte ich noch nicht verraten“, so der Bankvorstand mit einem Augenzwinkern.

Derzeit arbeiten der Historiker Dr. Martin Krauß vom ifu-Institut und der ehemalige VR-Bankrevisor Fritz Bößer an einer Jubiläums-Chronik, die zum Jahresende erscheinen wird. „Es ist viel passiert in 150 Jahren, doch das Prinzip ist immer noch das gleiche“, so Ochs stolz über das erfolgreiche Geschäftsmodell der Gründerväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch. „Wer Geld hat, kann es sicher anlegen, und wer Geld braucht, kann es ausleihen.“ Seine ersten Kredite genehmigte der Vorschussverein bereits am 1. Juli 1865. Der Vorstand des Vereins um den Vorsitzenden Pfarrer Georg Hieronimus Hofer bewilligte an diesem Tag den Möbelfabrikanten Christian und Heinrich Niederhöfer 2.000 Gulden und dem Seifensieder Philipp Ohler 1.000 Gulden.

Wer eine Teilnehmergruppe des Jubiläumslaufes am 24. April fotografiert und seinen Schnappschuss an 150jahre@vrbank-suedpfalz.de sendet, kann einen Gutschein über 150 EUR bei einem VR BankCard Plus-Partner der Bank gewinnen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin