Samstag, 04. Juli 2020

Vor G20-Gipfel: Polizei hebt Waffenlager aus

2. Juli 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Polizei in Hamburg. Foto: dts nachrichtenagentur

Polizei in Hamburg.
Foto: dts nachrichtenagentur

Rostock – Vor dem G20-Treffen hat das Landeskriminalamt Hamburg ein Waffenlager ausgehoben, das nach Polizeiangaben während des Gipfeltreffens zum Einsatz kommen sollte.

Bei Durchsuchungen von zwei Wohnungen in Rostock, einer Wohnung in Hohenfelde und einer Garage in Bad Doberan wurden Kartons mit Präzisionszwillen, Wurfmessern, Baseballschlägern, Schlagringen, einem Teleskopschlagstock und Pyrotechnik gefunden.

Außerdem beschlagnahmten die Beamten eine unbekannte, mutmaßlich brennbare Flüssigkeit, Gasmasken und zahlreiche weitere Pulver und Chemikalien.

Die Wohnungen und die Garage wurden von einem 26-jährigen und einem 30-jährigen Deutschen genutzt. Der 30-Jährige wurde auf richterliche Anordnung bis zum 10. Juli in Gewahrsam genommen. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Vor G20-Gipfel: Polizei hebt Waffenlager aus"

  1. Odradek sagt:

    Naja, als „Waffenlager“ würde ich das nicht wirklich bezeichnen, eher als linksextremistisches Handwerkszeug.

Directory powered by Business Directory Plugin