Freitag, 28. Februar 2020

Verdächtiger Gegenstand: Stadion von Manchester United evakuiert -Gesprengtes Päckchen war Attrappe

15. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Manchester  – Das Stadion von Manchester United ist am Sonntag teilweise evakuiert worden: Nach Angaben des Fußballclubs war im Nordwesten des Stadions ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden.

Daraufhin seien zwei Tribünen des „Old Trafford“ geräumt worden. Das Premier-League-Spiel zwischen Manchester United und dem AFC Bournemouth, das um 15 Uhr Ortszeit (16 Uhr deutscher Zeit) beginnen sollte, wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Daraufhin wurden alle Zuschauer gebeten, das Stadion zu verlassen.

Nachtrag:

Vor dem Old-Trafford-Stadion ist ein verdächtiges Päckchen kontrolliert gesprengt worden. Zuvor war wegen des Pakets das Stadion evakuiert worden, mehr als 70.000 Menschen mussten das Old Trafford wieder verlassen.

Die Partie gegen Bournemouth wurde nur wenige Minuten vor dem Anpfiff abgesagt. Das Paket war kurz vor Spielbeginn innerhalb der Sportarena entdeckt worden, zunächst hatten die Verantwortlichen nur zwei Tribünen räumen lassen, später dann das gesamte Stadion.

Die Arena wird zur Zeit von Sprengstoffexperten der Armee und Spürhunden durchsucht. Über Herkunft und Inhalt des gesprengten Gegenstandes gab es zunächst keine Informationen.

Nachtrag II:

Bei dem vor dem Old-Trafford-Stadion in Manchester kontrolliert gesprengten Paket hat es sich nicht um eine Bombe gehandelt. Nach Behördenangaben habe das Paket zwar wie ein Sprengsatz ausgesehen, sei jedoch nicht zündfähig gewesen. Bislang ist unklar ob es einen terroristischen Hintergrund gibt. (dts nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin