Mittwoch, 27. Januar 2021

USA: Erneut Krawalle in Charlotte – Ausnahmezustand erklärt

22. September 2016 | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Charlotte – In der Stadt Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ist es bei Protesten gegen Polizeigewalt in der Nacht zum Donnerstag erneut zu Krawallen gekommen.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Pat McCrory, erklärte den Ausnahmezustand. Der Protest hatte nach Polizeiangaben zunächst friedlich begonnen, dann sei die Situation eskaliert.

Die Einsatzkräfte hätten Tränengas eingesetzt. Zudem hätten Unbekannte Schüsse abgegeben, ein Mann sei schwer verletzt worden.

An verschiedenen Orten in der Stadt soll es zu Randale und Plünderungen gekommen sein. Vier Polizisten seien verletzt worden.

Auslöser der Proteste waren der Tod eines 43-jährigen Schwarzen durch Polizeischüsse. Nach Angaben der Behörden war der Mann bewaffnet, seine Familie bestreitet das. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin