Samstag, 17. August 2019

Umfrage: Umweltpolitik für Wähler immer wichtiger

13. Mai 2019 | 16 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Fridays-for-Future-Protest
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Knapp zwei Wochen vor der Wahl zum EU-Parlament hat die Bedeutung von Umweltfragen für die Deutschen mit dem Dauerbrenner Migration praktisch gleichgezogen.

34 Prozent der Befragten halten den Schutz von Umwelt und Klima für die größte Herausforderung für die Zukunft der EU, wie aus einer Yougov-Umfrage im Auftrag der „Welt“ hervorgeht. Das über Jahre beherrschende Thema Migration landet demnach mit 32 Prozent der Nennungen bei den deutschen Befragten sogar knapp dahinter auf dem zweiten Platz.

Auf alle acht untersuchten Länder gerechnet liegt der Klimaschutz mit 29 Prozent auf dem zweiten Platz, hinter dem Thema Migration.

Die Befragten konnten aus 16 Themenfeldern bis zu drei für sie wichtigste Themen auswählen, die sie als größte Herausforderungen für die Zukunft der EU betrachten. In allen acht Ländern sagt eine Mehrheit der Menschen, dass die Mitgliedschaft in der Europäischen Union eine gute Sache für ihr Land sei. Den höchsten Zustimmungswert erreicht hier Deutschland mit 70 Prozent, gleichauf mit Polen, wo ebenso viele Menschen die EU gut finden.

Für die Erhebung wurden in jedem der acht Länder rund 1.000 Menschen befragt. Die Erhebung in acht Ländern wurde beauftragt von den acht Zeitungen der Leading Newspaper Alliance (LENA), einer europäischen Medienkooperation. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

16 Kommentare auf "Umfrage: Umweltpolitik für Wähler immer wichtiger"

  1. Helmut Hebeisen sagt:

    Oh, das wird problematisch, wenn die AfD nur Flüchtlinge auf dem Schirm hat und auch noch den Klimawandel leugnet. Mal sehen, ob es da keine Kehrtwende gibt…

    • Peter Patriot sagt:

      Nein zur „Großen Transformation“

      Die Aussagen des Weltklimarats, dass Klimaänderungen vorwiegend menschengemacht seien, sind wissenschaftlich nicht gesichert. Sie basieren allein auf Rechenmodellen, die weder das vergangene noch das aktuelle Klima korrekt beschreiben können.

      Wir wollen das Projekt der Dekarbonisierung über die „Große Transformation“ beenden und den „Klimaschutzplan 2050“ der Bundesregierung aufheben.

      afd.de

    • qanon sagt:

      Idioten bekämpfen gerne folgendes:
      – Den Terror (= Kampf gegen den Terror)
      – Den Klimawandel (= Kampf gegen den Klimawandel)
      – Windmühlen (Don Quichote und Co.)

      Zu dem Beitrag von Hebeisen:
      Wer sagt, daß der Klimawandel menschengemacht ist? Leiten sie das mal in ein paar Sätzen her was die Rolle des Menschen beim Klimawandel ist und sein wird? Was wird sich ändern ohne CO2? Wird es kälter oder wärmer auf der Erde? Wird es mehr NAhrungsmittel oder weniger NAhrungsmittel geben? Was ist die Rolle von Wasserdampf (Verdunstung auf dem Meeren) in Bezug auf die Erwärmung/Abkühlung?

      • Helmut Hebeisen sagt:

        Quanne…
        „Idioten bekämpfen gerne folgendes:“

        Ich würde es mal so formulieren, nur Idioten leugnen den Klimawandel, aber du kannst gerne deinem Storch glauben, dass die Sonne schuld ist.

        • qanon sagt:

          Der Klimawandel ist real und das wird denke ich vo niemanden geleugnet. Auch nicht von mir. Was ist aber die Rolle von CO2, vom Menschen und der AfD hier Hebeisen? In der Schule sind meine Klassenkameraden von ihrem Stamm immer sitzen geblieben, u.a. weil sie nicht in der Lage waren im Mai kurz vor den Zeugnissen auch nur einfachste Fragen zu beantworten.

          Wer sagt, daß der Klimawandel menschengemacht ist? Leiten sie das mal in ein paar Sätzen her was die Rolle des Menschen beim Klimawandel ist und sein wird? Was wird sich ändern ohne CO2? Wird es kälter oder wärmer auf der Erde? Wird es mehr NAhrungsmittel oder weniger NAhrungsmittel geben? Was ist die Rolle von Wasserdampf (Verdunstung auf dem Meeren) in Bezug auf die Erwärmung/Abkühlung?

          • Helmut Hebeisen sagt:

            Quanne, wenn du Google bedienen kannst, dann gib mal „zeit online klimawandel menschengemacht“
            Da gibt’s 10 Fakten zu euch Verschwörungstheoretikern über menschengemachten Klimawandel, auch das Thema CO2 wird aufgeführt.

          • Diego sagt:

            Hallo Qanon,
            den Beitrag hätten Sie sich wirklich sparen können. Sie sind hier doch mittlerweile auch lange genug aktiv um zu wissen, dass Sie von Herrn Hebeisen keine Stellungnahme zu erwarten haben… abgesehen von Anschuldigungen, haltlose Behauptungen und Beleidungen….

          • eliza doolittle sagt:

            qanon, diego & peter patriot

            lohnender beifang: ein riesengeschäft, meine lieben:
            Focus – 12.05.2019
            Deutsche Behörden sehen untätig zu
            Das Steuerkarussell: So funktioniert der Milliarden-Raubzug, der Europa erschüttert

            Neue Betrugsmasche Ökostromzertifikate – das trifft Deutschland besonders

            Nach Recherchen der Journalistenkooperation „Grand Theft Europe“ des Investigativportals Correctiv drängen Betrüger mittlerweile auf den Markt mit erneuerbaren Energien und nutzen für ihre Umsatzsteuerkarusselle auch Ökostrom-Zertifikate. „Das Phänomen ist ernst, wir gehen davon aus, dass Ökostrom-Zertifikate in der gesamten EU für den organisierten Umsatzsteuerbetrug eingesetzt werden“ …


            lasst den vielfliegenden CO2-neutralen klimaretter schwadronieren ….

          • Philipp sagt:

            Ein Gespräch mit einer Parkuhr könnte größeren intellektuellen Tiefgang haben als hier ausgerechnet von Herrn Hebeisen eine fundierte Antwort zu erwarten…

        • Peter Patriot sagt:

          „Klimahysterie“ ist eine Ersatzreligion, sagt der Philosoph und Kommunikationsforscher Prof. Bolz!

          Viele Zeitgenossen wundern sich schon lange über die religiöse Inbrunst, mit der die Klimahysterie -medial-populistisch zum „Klimaschutz“ veredelt- die Köpfe vieler gutmeinender, westlich wohlgenährter Mitmenschen erfasst. Der Kommunikationsforscher und Philosoph Prof. Norbert Bolz wundert sich nicht nur, sondern sucht auch Erklärungen. Kurz gesagt: „Diese ganze Klimahysterie ist natürlich ein fantastischer Vorwand für einen totalen Paternalismus“

  2. Helmut Hebeisen sagt:

    Oh Peter…
    „Bolz ist 64 und Professor an der TU Berlin. Als Medientheoretiker und Philosoph ist er in seinem Feld eine Größe. Er hält Vorträge, veröffentlicht Aufsätze, viele Studierende geisteswissenschaftlicher Fächer lesen seine Texte. Über die vergangenen drei Jahre aber hat sich Bolz von einem liberalen Vordenker zu jemandem entwickelt, der nicht nur konservativer wird, sondern Rechtspopulisten, AfD und Pegida nahesteht. Seine Radikalisierung lässt sich komplett auf Twitter verfolgen, in etwa 1.200 Tweets.“

    Da habt ihr mal wieder wahre Kenner am Start LoL

    • qanon sagt:

      Da hat der Bolz aber Glück das er im Jahre 2019 lebt und kein Jude ist/war. Hebi, ersetzen sie mal Radikalisierung/Tweet durch Gesinnung und „Rechtspopulisten“ durch Jude und versetzen sie sich in die Zeit eines Hitlers zurück.

      (…)
      Nun müssen sie halt den grünen Klimawandel Gesinnungsgenossen und Blockwart spielen. (…)

      Neben Bild, Rheinpfalz lesen sie auch die Zeit? Wow. Auch den Spiegel mit seinen Märchen des Berichtsfälscher Relotius?

      • Helmut Hebeisen sagt:

        Quanne, würdest du mal bitte so schreiben, dass die Redaktion nicht ständig deine Ausdrucksweise zensieren muss ?

        • qanon sagt:

          Er hat von nix eine Ahnung muß alles kommentieren
          mit seinen wirren Gedanken das Forum vollschmieren

          Duzt Alle und Jeden hat keinen Anstand und Benimm
          und nimmt berechtigte Kritik niemals einfach hin

          Ein lebenlang die Rheinpfalz und Abends die Tagesschau
          dazwischen macht er sich mittels Bild Zeitung schlau

          Der Kampf gegen die AfD und die Rechten ist sein einziger Lebenssinn
          und stößt vilen Leuten damit vors Kinn

          Der Klimawandel als moderner Ablasshandel
          Im zukünftigen Zeiten wird auch ihnen irgendwann klar
          sie sind nur zum Zahlen von CO2 Steuern da

          Eigenes Denken, Argumente und Logik liegen ihm fern
          und alle hier haben den Hebeisen gern

          • Helmut Hebeisen sagt:

            Hey Quanne, immerhin mal ein Posting von dir, wo es mal keine Zensur gab. Beifall ! Ach ja, die Bildzeitung überlasse ich gerne dir, vom Niveau her passt das besser zusammen.

    • Philipp sagt:

      Sogar an einer Berliner Hochschule kann es vorkommen, dass jemand noch zur Vernunft kommt.
      Ihr informativer Kommentar ist im Grunde eine Referenz, dass Herr Bolz eine ernstzunehmende Persönlichkeit ist.
      Ein Wissenschaftler, über den die linke Inkompetenz mit Hetze, Diffamierung und dem üblichen Dummgeschwätz herfällt, gehört zu denen, die es nicht mehr nötig haben, den GrüLiDuS mit haltlosen Gefälligkeitsthesen Kampagnenmaterial zu liefern.
      Der kann Aussagen machen, die sich aus seriöser Wissenschaft ergeben und sich über das Gezetere über den abgesagten Weltuntergang amüsieren.
      Ich bin auch zutiefst enttäuscht, dass die vor 50 Jahren versprochene Eiszeit augefallen ist!
      Oder war damit nur gemeint, dass bei der Masse der Katastrophenjünger das Hirn einfriert?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin