Sonntag, 22. Mai 2022

Über 200 Tote bei Anschlag in Ägypten

24. November 2017 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

 

Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Kairo  – Nach dem Terroranschlag in Ägypten ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 200 gestiegen.

Dutzende Menschen sollen verletzt worden sein.

Am Freitag war nach dem Gebet in einer Moschee mindestens ein Sprengsatz explodiert, zudem hatten Unbekannte das Feuer auf die Gläubigen eröffnet.

Der Vorfall ereignete sich in dem Ort al-Rawda im Norden der Sinai-Halbinsel. Dutzende Krankenwagen waren im Einsatz. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Über 200 Tote bei Anschlag in Ägypten"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Gräultaten im Namen des Islams

    Ich gönne jedem seinen Glauben und Religion, aber wenn ich einer Religionsgemeinschaft angehören würde aus deren Reihen solche Gräueltaten begangen würden hätte ich dieser schon längst den Rücken gekehrt! Wo soll das alles noch hin führen dabei müsste man meinen das in der heutigen Zeit ein zivilisiertes friedliches miteinander selbstverständlich sein sollte!

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Der grausame Terror-Anschlag in Ägypten hat zunächst verwirrt:
    Warum attackiert der IS eine Moschee in Ägypten? Dort gibt es kaum Schiiten. Jetzt kam heraus: Die Moschee in Bir al-Abed ist eng mit den Sufis verbunden, die die Sunniten genauso wie die Schiiten, Aleviten, Alawiten und Ahmadiyya nicht als wahre Moslems akzeptieren und deswegen auch knallhart bekämpfen. Der Islamische Staat hat also aus seiner Sicht wieder einmal absolut korankonform „Ungläubige“ getötet.
    MICHAEL STÜRZENBERGER