Donnerstag, 18. April 2024

Tizian Emanuel Deeg vom Europa-Gymnasium Wörth Sieger beim Vorlesewettbewerb

29. Februar 2024 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Tizian Emanuel Deeg las aus „Catweazle, der große Zauberer“.
Foto: v. privat

Kreis Germersheim/Wörth –  Sechs Mädchen und ein Junge aus sieben von elf weiterführenden Schulen – die Realschulen plus Lingenfeld, Bellheim, Geschwister-Scholl Germersheim und die IGS Kandel nahmen nicht teil – waren als Schulsieger in die Carl-Benz-Gesamtschule (IGS) nach Wörth zum Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs im Kreis Germersheim gekommen.

Die Jury entschied sich nach eingehender Beratung für Tizian Emanuel Deeg aus Berg vom Europa-Gymnasium Wörth als Sieger. Er wird den Kreis beim Bezirksentscheid vertreten.

Zuerst ließen die örtlichen Organisatorinnen Lisa Marz und Tatjana Graf die Schüler ein Los mit ihrer Startnummer ziehen. Diese lasen in der ersten Runde aus einem selbst ausgewählten Buch etwa fünf Minuten vor, nachdem sie den Inhalt ihres Buches kurz beschrieben hatten. Der spätere Sieger Tizian hatte als letzter aus „Catweazle, der große Zauberer“ von Richard Carpenter vorgelesen.

Die Jury mit Helga Hanik (Leiterin der Stadtbücherei Wörth), Karlheinz König (ehemaliger Schulleiter der IGS), Ruth Hänling und Andrea Huber (Lehrerinnen an der IGS) stellten bei ihrer ersten Beratung fest, dass es mehrere gute Leistungen bei flüssigem, sicherem und ausdrucksstarkem Lesen mit sinngemäßer Betonung gegeben hat – Kriterien für die Juryarbeit. Deshalb sollte der zweite Durchgang entscheidend sein.

In diesem mussten die Schüler einen ihnen unbekannten Text vorlesen. Die beiden Organisatorinnen hatten  „Für immer Alaska“ von Anna Woltz ausgesucht. Ein Vorleser nach dem anderen kam in den Raum herein. Alle lasen die gleiche Passage vor. Dadurch sollte niemand einen Vor- oder Nachteil haben. Die Entscheidung der Jury fiel dann nach längerer Beratung zugunsten von Tizian aus.

„Ihr habt alle toll gelesen, aber nur eine oder einer kann gewinnen“, meinte Lisa Marz und überreichte allen Teilnehmern eine Urkunde und das Buch der Stiftung Lesen „Das Geheimnis von Darkmoor Hall“ von Nina Schewening und dem Sieger Tizian  noch ein zweites Buch.

Weitere Teilnehmer und Schulsieger waren: Finja Weigel (IGS Rülzheim), Sophie Kersten (IGS Wörth), Ida Kretz (Realschule plus Kandel), Melissa Föllinger (IGS Rheinzabern), Emely Vogel (Richard-von-Weizsäcker-Realschule plus Germersheim) und  Ramona Neu (Johann-Wolfgang-Goethe Gymnasium Germersheim).

Die Teilnehmer und Organisatorinnen.
Foto: v. privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen