Montag, 21. Oktober 2019

Thomas Gebhart: Einigung zu Asylpaket II. wichtiger Schritt

29. Januar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional
Dr. Thomas Gebhart.

Dr. Thomas Gebhart.

Südpfalz – Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) hält die gestrige Einigung über das Asylpaket II für einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik.

Der Abgeordnete fordert die rasche Umsetzung der Beschlüsse.

„Unser Ziel muss sein, die Flüchtlingszahlen durch verschiedene Maßnahmen schnell und deutlich zu reduzieren. Für besonders wichtig halte ich die Einstufung Tunesiens, Marokkos und Algeriens als sichere Herkunftsländer. Wie die Erfahrungen mit den als sicher eingestuften Westbalkanländern gezeigt haben, ging die Zahl der Asylsuchenden aus diesen Ländern in den vergangenen Wochen massiv zurück. Wie mir berichtet wird, zeigen dies auch die konkreten Erfahrungen in der Südpfalz.“

Er sei überzeugt, dass über das Asylpaket II hinaus weitere Schritte auf „unterschiedlichen Ebenen“ notwendig seien, so Gebhart. Dazu zählten jetzt vor allem jetzt die anstehenden Entscheidungen auf europäischer Ebene.

Man müsse offen und ehrlich mit den Problemen umgehen: „Es ist klar, dass es die eine Entscheidung, die alle Probleme auf einen Schlag löst, nicht geben wird. Ich halte angesichts der großen Herausforderungen überhaupt nichts von gegenseitigen Schuldzuweisungen innerhalb der Koalition. Stattdessen müssen wir uns darauf konzentrieren, konstruktiv auch in Zusammenarbeit mit den Bundesländern die Probleme rasch und wirksam zu lösen.“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin