Sonntag, 09. August 2020

Tag der Deutschen Einheit: Oppermann ruft zu Protest gegen Pegida auf

2. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik
Archivbild: Pegida-Demonstration. Foto: Dts nachrichtenagentur

Archivbild: Pegida-Demonstration.
Foto: Dts nachrichtenagentur

Dresden  – Mit Blick auf die geplante Pegida-Demonstration am Tag der Deutschen Einheit in Dresden hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann zum Gegenprotest aufgerufen.

„Gerade am Tag der Deutschen Einheit sollten wir diesen Leuten mit ihren Hass- und Hetzparolen ein klares Stoppschild entgegenhalten. Sie beleidigen nicht nur die Repräsentanten des Staates, sie beleidigen ganz Deutschland“, sagte Oppermann dem Blatt „Bild am Sonntag“.

Pegida plant einen Protestmarsch unter dem Motto „Ausgemerkelt und Ausgegauckt“. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Joachim Gauck werden am Montag zu der zentralen Einheitsfeier in Dresden erwartet.

Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt bezeichnete die Situation in Dresden als „grotesk“: „Hier ein buntes Volksfest, wo ganz Deutschland sich in seiner Vielfalt feiert. Dort ein kleiner Haufen von schlecht gelaunten Pseudopatrioten. Selten kann man an einem Ort so anschaulich sehen, welches Deutschland attraktiv ist und welches nicht.“

Die sächsische CDU kritisierte auch die angekündigten Demonstrationen linker Aktivisten. Generalsekretär Michael Kretschmer: „Wir lassen uns den Tag der Deutschen Einheit nicht von linken oder rechten Demonstranten zu einem Tag der Deutschen Zwietracht machen.“

Das linke Bündnis „Solidarity without limits“ hatte zuvor angekündigt, die Feierlichkeiten stören zu wollen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin