Montag, 18. Oktober 2021

Spiel und Spaß in der Innenstadt: 26. Landauer Kindertag am 9. Juni

7. Juni 2018 | Kategorie: Landau

Spiel und Spaß in der Innenstadt: Gemeinsam mit Ina Rinck von der städtischen Jugendförderung und Christian Schmitt von den Aktiven Unternehmern (AKU) hat Oberbürgermeister Thomas Hirsch (M.) jetzt das Programm des 26. Landauer Kindertags vorgestellt.
Foto: ld

Landau. Am Samstag, 9. Juni, ist die Landauer Innenstadt wieder fest in Kinderhand. Dann findet zum 26. Mal der von der städtischen Jugendförderung und den Aktiven Unternehmern (AKU) veranstaltete Kindertag statt.

Von 10 bis 16 Uhr sind kleine und große Gäste in der Innenstadt willkommen, die sich für die Veranstaltung in eine riesige Spielmeile verwandelt.

Oberbürgermeister Thomas Hirsch wird den Kindertag um 11:15 Uhr auf der Bühne am Obertorplatz eröffnen – einer der schönsten Termine des Jahres, wie der Jugenddezernent betont.

„Landau ist familiengerechte Kommune und als politisch Verantwortliche tun wir alles, damit Kinder in unserer Stadt gut leben können.

Dazu zählen etwa der Ausbau dringend benötigter Kita-Plätze, die fortlaufende Sanierung unserer Spielplätze, aber auch das bunte Angebot des Ferienpasses sowie weitere Ferienbetreuungsangebote.

Am Kindertag gehört die Innenstadt aber tatsächlich einen Tag lang den Kindern und sie können spielen, toben, basteln, entdecken und erkunden. Gebe es den Kindertag nicht, er müsste glatt erfunden werden“, schmunzelt der Stadtchef.

Er dankt den Organisatoren sowie den knapp 60 Vereinen und Institutionen, die mit rund 600 Ehrenamtlichen am diesjährigen Kindertag teilnehmen und verschiedene Mitmachstationen anbieten.

Stellvertretend für die Organisatoren freuen sich Ina Rinck von der städtischen Jugendförderung und Christian Schmitt von AKU auf die beliebte Veranstaltung.

„In diesem Jahr werden die komplette Markt- und Ostbahnstraße sowie der Platz an der Roten Kaserne und der Obertorplatz mit Mitmachständen bespielt“, erläutern sie. „Neben den bewährten Mitstreitern der vergangenen Jahre, wie Feuerwehr, THW, DRK und Polizei, stoßen natürlich auch immer wieder neue Anbieter zum Kindertag dazu.

Speziell für Vereine und Verbände bietet die Veranstaltung eine hervorragende Plattform, um sich zu präsentieren und neue Mitglieder zu gewinnen“, sind Rinck und Schmitt überzeugt. Sie erwarten zum Kindertag bis zu 20.000 Besucher.

Das Besondere am Landauer Kindertag: Die Einnahmen müssen wieder Kindern zugutekommen und beispielsweise in die Jugendarbeit eines Vereins fließen.

Zum Programm der 26. Auflage gehören die Auftritte von acht Musik- und Tanzgruppen auf der Bühne am Obertorplatz, verschiedene Sinnesstationen, kreatives Gestalten etwa mit einer Farbschleuder, dem Bemalen eines Busses und dem Bauen von Blumenkästen sowie ein musikalisches Hör- und Klangerlebnis durch die Kreismusikschule der Südlichen Weinstraße.

Es stehen drei Hüpfburgen bereit, mehrere Sport- und Turnvereine bieten Bewegungs- und Geschicklichkeitsangebote zum Mitmachen an und Clown Giovanni unterhält die Besucher mit seinen Späßen.

Bewährt hat sich der Stationenpass. Am Obertor- und am Stiftsplatz, in der Ostbahnstraße sowie im Hof der Roten Kaserne können sich Kinder je einen Stempel abholen. Wer alle Stempel gesammelt hat, nimmt an einer Verlosung teil.

Tolle Preise gibt es auch beim AKU-Luftballonwettbewerb zu gewinnen. Der Erlös des Wettbewerbs kommt wie jedes Jahr einem guten Zweck zu. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin