Montag, 23. November 2020

Spendenplattform „Glücksbringer“ von VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau: 115.000 Euro für regionale Vereine

12. Juni 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Südwestpfalz und Westpfalz, Wirtschaft in der Region

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Unter dem Motto „Glücksbringer: Gemeinsam für unsere Region“ hat die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG im Jahr 2019 offiziell den Startschuss für die neue Spendenplattform „Glücksbringer“ gegeben.

Von Januar bis Mai 2020 sind darüber bereits rund 65.000 Euro an über 70 Projekte von gemeinnützigen Vereinen und Organisationen an der Südlichen Weinstraße und im Wasgau vergeben worden.

Doch die Hilferufe werden lauter: Viele Vereine mussten aufgrund der Corona-Krise ihre Veranstaltungen absagen, es fehlen ihnen wichtige Einnahmequellen und die Ausgaben werden nicht weniger. Darum hat die VR Bank entschieden zu helfen und das gleich mit mehreren interessanten Aktionen, so dass maximale Unterstützung in Höhe von bis zu 50.000 Euro geboten ist: Vereine und Organisationen, die sich bis zum 8. Juli 2020 erstmalig auf der Spendenplattform registrieren und ein Projekt einstellen, erhalten einen Starter-Bonus in Höhe von 250 Euro.

Zudem sind in dieser Zeit extra viele Glücksbringer-Codes in Form von Glückskeksen im Wert von insgesamt 25.000 Euro in den Geschäftsstellen zu ergattern. Das Vorgehen ist ganz einfach: Über die Webseite vr-gluecksbringer.de können sich Vereine und Institutionen, die ein Konto bei der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG führen, registrieren und Projekte, für die sie Spendengelder benötigen, vorstellen und bewerben. Mit nur wenigen Klicks kann eine Kurzbeschreibung, der gewünschte Spendenbetrag bis maximal 1.000 Euro und Bildmaterial hinterlegt werden.

Hilfreiche Tipps rund um Fragen zur Registrierung und zum Spendenprozess findet man ebenfalls auf der Webseite. Zudem stellt die Bank Glückspaten zur Seite – Bankmitarbeiter, die mit Rat und Tat beim Einstellen von Projekten unterstützen. Anschließend heißt es für den Verein kräftig die Werbetrommel zu rühren und so viele Menschen wie möglich zu animieren, „Glücksbringer“ in Form von Codes zu sammeln.

„Wir vergeben ‚Glücksbringer‘ beispielsweise am Schalter der Geschäftsstellen, nach Beratungsgesprächen oder bei Veranstaltungen unserer Bank. Wer diese Codes besitzt, kann sie auf der Webseite vr-gluecksbringer.de für eines oder mehrere eingetragene Projekte seiner Wahl einlösen – und das ganz ohne Registrierung“, erklärt Timo Memmer, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung der VR Bank. „Mit der Spendenplattform ‚Glücksbringer‘ gehen wir einen ganz neuen Weg im Bereich der Spendenaktionen, denn es entscheiden nicht wir als Bank über die Verteilung der Spendengelder, sondern die Menschen in der Region.“

Ausgezahlt werden die Spenden, wenn entweder die Höhe der angegebenen Wunschsumme erreicht oder die individuelle Laufzeit abgelaufen ist. Wer also am Ende der Laufzeit die angestrebte Summe nicht erreicht hat, erhält dennoch den bis dahin gesammelten Betrag.

Mit der Spendenplattform ‚Glücksbringer‘ unterstützt und fördert die VR Bank gesellschaftliches Engagement nachhaltig und lebt einmal mehr ihre regionale Verbundenheit und den genossenschaftlichen Gedanken „was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin