Samstag, 29. Februar 2020

Schweitzer: BBS-Bistro in Wörth wird fortgeführt

5. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Alexander Schweitzer (SPD), Sozialminister und Angeordneter, genehmigt 25.000 Euro zur vorläufigen Erhaltung des Bistros in der Berufsbildenden Schule Wörth.
Foto:Licht

Germersheim/Mainz – Sozialminister Alexander Schweitzer verschafft dem Bistro an der BBS Germersheim, Standort Wörth, Luft: Er entschied, dass sein Ministerium den Fortbestand des Bistros in Form einer Übergangslösung aus allgemeinen Landesmittel fördert, damit der Betrieb weitergehen kann.

In einem Schreiben an den Landrat des Landkreises Germersheim, Dr. Fritz Brechtel, sicherte Minister Alexander Schweitzer die Kofinanzierung des Projekts „BBS-Bistro“für das Schuljahr 2013/2014 zu. „Wir haben ein Interesse daran, dass das Projekt fortgeführt wird. Zur Vorbereitung auf den Berufsalltag bietet es Jugendlichen die Gelegenheit, praxisgerecht erste Berufserfahrungen in den Bereichen Hauswirtschaft und Kochen zu sammeln. Die Finanzierung aus Landesmitteln ist jedoch nur eine Übergangslösung, um der Berufsbildenden Schule und dem Landkreis Zeit für eine tragfähige und nachhaltige Lösung zu ermöglichen.“

Der Zuschuss von 25.000 Euro ist jedoch an Bedingungen geknüpft. „Damit das Projekt, wie geplant, beginnen kann, ist es notwendig, umgehend den Antrag zu stellen, damit einem vorzeitigem Projektbeginn zugestimmt werden kann“, erklärte der Minister.

Er sicherte bei diesem Prozess die Unterstützung des Ministeriums sowie der zwischengeschalteten Stelle im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung zu. Außerdem bat Schweitzer den Landkreis, rasch Gespräche mit dem Ziel der Gesamtfinanzierung des Projekts ab dem Schuljahr 2014/2015 aufzunehmen.

„Somit zeigt sich, dass sich der beharrliche Einsatz für das BBS-Bistro auszahlt. Nun geht es darum, über das Schuljahr 2013/2014 hinaus die Finanzierung des Projekts zu sichern. Bei dem Gespräch nächste Woche in Mainz mit Staatssekretär David Langner, dem Schulleiter und Schulträger wird es um die dauerhafte Finanzierung gehen“, sagte die Landtagsabgeordnete und parlamantarische Geschäftsführerin Barbara Schleicher-Rothmund.

Mitte Mai fand in den Räumen des Bistros eine Diskussion um dessen Fortbestand statt: Landrat Dr. Fritz Brechtel, Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart und die SPD-Kreistagsfraktion mit Barbara Schleicher-Rothmund besuchten die Berufsbildende Schule am Standort Wörth. Auf Einladung von Schleicher-Rothmund war auch die Europaabgeordnete Jutta Steinruck gekommen. (red/cli)

Im Mai trafen sich Politiker von SPD und CDU in der BBS Wörth zum Zweck einer Lösungsfindung.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin